Endergebnis bis Montag

Parlamentswahl in der Slowakei hat begonnen

+
Seit vier Jahren regieren die Sozialdemokraten unter Regierungschef Robert Fico allein. 

Bratislava - In der Slowakei hat heute die Wahl eines neuen Parlaments begonnen. Die seit vier Jahren allein regierenden Sozialdemokraten von Regierungschef Robert Fico dürften ihre absolute Mehrheit verlieren, aber stärkste Kraft bleiben.

Das christdemokratische Oppositionslager ist in viele Kleinparteien zersplittert. Weil so viele Parteien nahe an der Fünfprozenthürde liegen, wird ein aussagekräftiges Ergebnis erst am Sonntagmorgen erwartet, das offizielle Endergebnis spätestens am Montag.

Stimmberechtigt sind 4,4 Millionen Wähler. Die aus der Wahl hervorgehende Regierung wird ab 1. Juli für ein halbes Jahr den EU-Ratsvorsitz übernehmen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare