Trotz Erstimpfung

Sorge um Seehofer: Innenminister positiv auf Corona getestet - Sprecher nennt Details

Corona-Befund in der Bundesregierung von Kanzlerin Angela Merkel: Innenminister Horst Seehofer wird positiv auf das Coronavirus getestet - trotz einer Erstimpfung gegen Covid-19.

München/Berlin - Corona-Fall in der deutschen Bundesregierung von Kanzlerin Angela Merkel (CDU)*: Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat sich mit dem Coronavirus* infiziert.

Horst Seehofer positiv auf Corona getestet - trotz Erstimpfung gegen das Coronavirus

Der Minister sei positiv auf das Virus getestet worden und befinde sich aktuell in häuslicher Isolation, teilte sein Sprecher Steve Alter an diesem Montag (10. Mai) mit. Wo er sich mit Corona* infiziert hat, sei demnach nicht bekannt. Der Covid-19*-Test beim ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten sei an diesem Montag durchgeführt worden, hieß es weiter. Der 71-Jährige habe derzeit keine Krankheitssymptome.

Bemerkenswert: Laut Deutscher Presse-Agentur (dpa) hatte der CSU*-Politiker bereits am 14. April eine erste Impfdosis gegen Corona* erhalten. Er sei aufgrund seines Alters und seiner Vorerkrankungen berechtigt gewesen, erzählte Seehofer damals. Ihm wurde das Präparat des deutsch-amerikanischen Herstellers Biontech/Pfizer* verabreicht.

Horst Seehofer: Corona-Impfung mit Biontech/Pfizer statt mit Astrazeneca-Vakzin

Einem Bericht der Bild zufolge hatte Seehofer indes eine Impfung mit dem Vakzin von Astrazeneca* abgelehnt. Er wurde seinerzeit wie folgt zitiert: „Es kann jeder zu jedem Impfstoff seine persönliche Ansicht haben. Ich habe seit meiner Zeit als Gesundheitsminister zu Sicherheit bei Arzneimitteln eine bestimmte Einstellung, und die habe ich bis zum heutigen Tage.“

Seehofers Gesundheitszustand rückte in den vergangenen Jahren wiederholt in den Fokus: 2002 hatte der frühere bayerische Regierungschef (2008 bis 2018) mit einer hartnäckigen Herzmuskelentzündung zu kämpfen, 2015 musste er wegen Unwohlseins von einem Krankenwagen von den Bayreuther Festspielen abgeholt werden - er verbrachte die Nacht damals zur Vorsicht auf der Intensivstation eines fränkischen Krankenhauses.

Positiver Corona-Test bei Horst Seehofer - Vorerkrankungen beim früheren bayerischen Ministerpräsidenten

Jetzt gibt es also wieder Sorgen um den gebürtigen Ingolstädter. Ersten Berichten zufolge verkraftet er die Infektion jedoch gut. Aus dem Bundeskabinett war bereits Außenminister Heiko Maas (SPD) positiv auf das Coronavirus getestet worden. (pm)

Rubriklistenbild: © IMAGO / photothek

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare