Mit 73 Jahren

Lafontaine will als Spitzenkandidat bei Saar-Wahl antreten

Oskar Lafontaine. Foto: Karlheinz Schindler/Archiv
+
Oskar Lafontaine. Foto: Karlheinz Schindler/Archiv

Saarbrücken - Oskar Lafontaine will bei der saarländischen Landtagswahl im März 2017 als Spitzenkandidat für die Linke ins Rennen gehen.

Er habe sich entschieden, noch einmal anzutreten, "um frischen Wind in die Landespolitik zu bringen", sagte der 73-jährige Linken-Fraktionschef auf einer Landesmitgliederversammlung seiner Partei in Saarbrücken.

Dort wollen die Delegierten ihre Landesliste wählen. Der frühere SPD-Kanzlerkandidat und spätere Linkspartei-Vorsitzende ist damit zum dritten Mal Spitzenkandidat der Saar-Linken. Bei der Landtagswahl 2012 kam die Partei auf 16,1 Prozent, 2009 auf 21,3 Prozent.

Die aktuellen Umfragen zur Wahl im Saarland finden Sie hier.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare