Bundestagswahl 2021

Kritik an Kanzler-Triell auf ProSieben: Moderatorin Claudia von Brauchitsch zu CDU-nah?

Claudia von Brauchitsch steht mit Friedrich Merz, Annegret Kramp-Karrenbauer und Jens Spahn auf einer Bühne und moderiert 2018 die Regionalkonferenz der CDU in NRW.
+
Claudia von Brauchitsch 2018 bei der CDU-Regionalkonferenz in NRW mit den Politikern Friedrich Merz, Annegret Kramp-Karrenbauer und Jens Spahn.

Claudia von Brauchitsch soll am Sonntag das „TV-Triell“ bei ProSiebenSat.1 moderieren. Doch es gibt kritische Stimmen, da die Moderatorin auch mehrere Jahre im Auftrag der CDU arbeitete.

Köln – Für Moderatorin Claudia von Brauchitsch soll der 19. September ein weiterer Karriere-Meilenstein werden. Gemeinsam mit Linda Zervakis moderiert sie das dritte und finale Triell von Olaf Scholz, Armin Laschet* und Annalena Baerbock vor der Bundestagswahl bei ProSieben, Sat1 und Kabeleins. Doch bereits vor der Sendung gibt es Kritik an Claudia von Brauchitsch.
24RHEIN* erklärt, warum einige Claudia von Brauchitsch als Triell-Moderatorin zu CDU-nah finden – und was der Sender dazu sagt

Das „TV-Triell“ läuft am Sonntag, 19. September, parallel auf ProSieben, Sat.1, Kabeleins und auf YouTube. (jw) *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare