Opposition fordert: Merkel soll Urlaub beenden

Berlin - Besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen - findet zumindest ein Politiker aus der SPD. Wegen der drohenden Finanzkrise solle Bundeskanzlerin Angela Merkel sofort ihren urlaub abbrechen.

Berlin (dapd). Der haushaltspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Carsten Schneider , verlangt angesichts der drohenden Finanzkrise einen Urlaubs-Stopp der Kanzlerin. Dem Nachrichtenmagazin “Spiegel“ (Online) sagte er: “Die Bundeskanzlerin muss ihren Urlaub beenden, bevor sie von den Märkten dazu gezwungen wird.“ In diesem Jahr könne sich die Bundesregierung einen Urlaub nicht leisten.

Angela Merkel (CDU) ist bis zum Wochenende zum Wanderurlaub in Südtirol, danach wollte sie noch eine Woche in Deutschland Ferien machen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare