1. wa.de
  2. Politik

Olaf Scholz plant TV-Ansprache zum Ukraine-Krieg

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marcel Guboff

Kommentare

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) beantwortet im Bundeskanzleramt nach seinem Treffen mit dem Ministerpräsidenten der Republik Kosovo, Fragen von Journalisten.
Olaf Scholz plant TV-Ansprache zum Ukraine-Krieg © Wolfgang Kumm/dpa

In einer TV-Ansprache will sich Bundeskanzler Olaf Scholz anlässlich des Endes der Zweiten Weltkriegs zum Ukraine-Konflikt äußert. Wann das Ganze übertragen wird.

Hamm - Bundeskanzler Olaf Scholz plant offenbar eine TV-Ansprache. Er wird sich dort anlässlich des Jahrestages des Endes des Zweiten Weltkriegs zum fürchterlichen Angriffskrieg des russischen Präsidenten Wladimir Putin gegen die Ukraine äußern. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend.

Olaf Scholz plant TV-Ansprache zum Ukraine-Krieg - Übertragung in ARD und ZDF

Demnach soll die TV-Ansprache von Olaf Scholz am Sonntagnachmittag aufgezeichnet werden. Die Übertragung der Rede zum Ukraine-Krieg und dem Ende des Zweiten Weltkriegs vor 77 Jahren ist für den frühen Abend geplant - sowohl in der ARD wie auch im ZDF.

Nach Angaben der Bild wurden die beiden TV-Sender sehr kurzfristig über die geplante TV-Ansprache des Bundeskanzlers informiert. Er soll sich dem Bericht zufolge erst Mitte der Woche dafür entschieden haben, sich in der aktuellen Lage des Ukraine-Kriegs direkt an das deutsche Volk zu wenden.

Olaf Scholz: Schon die zweite TV-Ansprache zum Ukraine-Krieg

Es wäre bereits die zweite TV-Ansprache von Olaf Scholz - mal abgesehen von der obligatorischen Neujahrsansprache - in seiner bislang gut fünfmonatigen Amtszeit. Schon am 24. Februar hatte sich der Bundeskanzler direkt an die deutschen Bürger gewandt. Es war der Tag des Beginns des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine. Der SPD-Politiker versicherte damals, dass diese „Verletzung der Souveränität der Ukraine durch Russland“ nicht hingenommen werde. Olaf Scholz machte Kreml-Chef Wladimir Putin persönlich für den Angriff verantwortlich und rief ihn auf, diesen sofort abzubrechen.

In mehreren Ländern wird am Sonntag, 8. Mai, an die bedingungslose Kapitulation der Deutschen Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg erinnert. Der Tag markiert damit auch die Befreiung vom Nationalsozialismus in Europa.

Der Ukraine-Krieg hat längst schon Auswirkungen auf Deutschland. Das geplante Öl-Embargo könnte weitere Folgen haben und für eine weite Preisexplosion bei Benzin und Diesel sorgen.

Auch interessant

Kommentare