Provokation oder Reaktion?

Nordkorea feuert erneut Raketen ab

Seoul - Am Samstag flogen von nordkoreanischer Seite Kurzstreckenraketen ins Japanische Meer. Was hinter der erneuten Provokation steckt.

Nordkoreas Armee hat südkoreanischen Militärangaben zufolge eine Kurzstreckenrakete ins Japanische Meer (Ostmeer) abgefeuert. Die Rakete, vermutlich vom Typ Scud, sei am Samstag wahrscheinlich vom nordkoreanischen Marinestützpunkt Jangsan-Kap gestartet worden, erklärte Südkoreas Militärstab nach Angaben der Nachrichtenagentur Yonhap. Pjöngjang hatte im Juli bereits testweise zwei Kurzstreckenraketen ins Meer vor der Küste Südkoreas abgefeuert. Die USA und Südkorea hatten Mitte Juli ihr jährliches gemeinsames Militärmanöver durchgeführt. Nordkorea kritisiert diese Manöver als Provokation und reagierte bereits mehrfach mit Drohgebärden und Raketenstarts.

Rubriklistenbild: © AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare