Aktuelle Berechnungen

Landtagswahl 2021 in Mecklenburg-Vorpommern: Prognosen und Umfrage-Ergebnisse in der Übersicht

Wird eine große Koalition in Mecklenburg-Vorpommern mit Manuela Schwesig an der Spitze auch nach der Landtagswahl 2021 noch möglich sein?
+
Wird eine große Koalition in Mecklenburg-Vorpommern mit Manuela Schwesig an der Spitze auch nach der Landtagswahl 2021 noch möglich sein?

Bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern wird es 2021 spannend. Aktuellen Prognosen und Umfragen zufolge könnte es knapp für die Koalition aus SPD und CDU werden.

Schwerin – Wird die SPD auch in der nächsten Wahlperiode die Nase vorn haben, oder wird sich die Wählergunst nach der Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern* möglicherweise eher zugunsten der CDU oder anderer Parteien verschieben? Fakt ist, seit über 20 Jahren konnten die Sozialdemokraten die meisten Wählerstimmen für sich verbuchen. Ebenso lange ist das Amt des Ministerpräsidenten von SPD-Kandidaten bekleidet. Zuletzt wurde 2017 Manuela Schwesig, nach dem Rücktritt von Erwin Sellering, als erste Frau vom Landtag gewählt.

Derzeit regieren SPD* und CDU* in Mecklenburg-Vorpommern. Während die Sozialdemokraten 26 der insgesamt 71 Sitze nach der Landtagswahl 2016 unter sich vereinen konnten, musste die CDU mit nur 16 Sitzen Vorlieb nehmen. Die AfD schaffte es aus dem Stand auf 18 Sitze, Die Linke kam auf 11.

Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern 2021: Umfragen versprechen spannendes Rennen

Im Superwahljahr stehen am 26. September unter anderem die Bundestagswahl 2021* und die Wahl zum Abgeordnetenhaus in Berlin* an. Außerdem wird sich bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern* zeigen, ob SPD und CDU weiter gemeinsam regieren können, oder ob sich ein neues Regierungsbündnis bilden muss. Aktuelle Umfragen und Prognosen machen es spannend.

InstitutDatumCDUSPDGrüneFPDLinkeAfD
Infratest dimap/NDR, OZ, SVZ26.08.20211536681117
INSA15.08.20211828871417
INSA/Nordkurier25.07.20212026971319
Infratest dimap/NDR, OZ, SVZ15.07.20212327771216
Infratest dimap/NDR, OZ, SVZ20.05.202121231461117
Forsa/Ostsee- Zeitung21.01.202124261031614
Infratest dimap/NDR09.06.202029241041315
Landtagswahl 201604.09.201619,030,6 4,8 3,013,220,8

Weitere Umfragen, Live-Daten und Zahlen finden Sie in unserem Ergebnis-Text mit allen wichtigen Grafiken im Überblick.

Landtagswahl 2021 in Mecklenburg-Vorpommern: Prognosen und Umfragen vor der Wahl

Die aktuellen Prognosen zur Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern* 2021 zeigen deutlich: Die SPD könnte mit deutlichen Einbußen aus der Wahl hervorgehen. Die CDU dagegen könnte sich im Vergleich zu 2016 erkennbar verbessern. Während es für Die Linke* möglich wäre, ihr Ergebnis von 2016 weitgehend zu halten. FDP und Grüne* könnten ihre Ergebnisse sogar verdoppeln. Die AfD* dagegen könnte bei der Landtagswahl 2021 hinter ihrem Ergebnis von 2016 zurückbleiben.

Je nach Umfrage ist eine Große Koalition aus SPD und CDU noch möglich. Dann könnte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig die vierte rot-schwarze Koalition in Folge anführen. Andere Prognosen, wie beispielsweise von INSA vom 25.07.2021 zeichnen jedoch ein anderes Bild. Würde das Ergebnis der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern* derart ausgehen, dann müssten sich die zwei großen Volksparteien einen weiteren Koalitionspartner suchen. Sowohl Grüne, Linke als auch die FDP* könnten zu möglichen Partnern werden.

Umfrage-Ergebnisse und Prognosen zur Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern

Bei den Umfragen und Prognosen der Institute handelt es sich jedoch keineswegs um sichere Ergebnisse. Sie bilden lediglich ein Stimmungsbild der aktuellen Lage ab, was sich auch anhand der schwankenden Werte der einzelnen Parteien ablesen lässt. Auch eine Rot-Rot-Grüne Koalition ist beispielsweise noch möglich, sollte sich die Wählergunst dementsprechend verschieben. Ebenso könnte eine sogenannte „Deutschland-Koalition“ aus SPD, CDU und FDP zur Debatte stehen. Auch dieses Jahr wurde wieder das beliebte und kostenlose Tool Wahl-O-Mat freigeschaltet, das eine Hilfestellung für die Wahlentscheidung bietet. Sollten Sie noch keine Wahlbenachrichtigung bekommen haben, so können Sie hier* nachlesen, was Sie nun tun können.*Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare