Tolerierung? Trittin "nicht scharf" auf Linke

+
Jürgen Trittin

Berlin - Grünen-Spitzenkandidat Jürgen Trittin hat einer rot-grünen Koalition unter Tolerierung der Linkspartei erneut eine Absage erteilt.

 „Wir haben uns mal tolerieren lassen“, sagte Jürgen Trittin am Montag im ZDF-„Morgenmagazin“ mit Blick auf die rot-grüne Landesregierung in Nordrhein-Westfalen nach der Landtagswahl 2010. „Das Ergebnis ist gewesen, dass bei der ersten Gelegenheit die Linke sich mit CDU und FDP verbündet hat. Auf eine Wiederholung dieser Erfahrung bin ich ehrlich gesagt nicht scharf.“

Jüngsten Umfragen zufolge ist eine eigene Mehrheit für SPD und Grüne bei der Bundestagswahl am 22. September jedoch unwahrscheinlich.

Das sind die Lieblingsmusiker der Spitzenpolitiker

Das sind die Lieblingsmusiker der Spitzenpolitiker

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare