1. wa.de
  2. Politik

Illegale Party in Köln: Mediziner unter Gästen? OB Reker „entsetzt“

Erstellt:

Kommentare

Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos) sitzt im Impfzentrum.
„Es gab aber auch zwei Ereignisse an diesem Wochenende, über die ich entsetzt bin“, sagte Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker. © Oliver Berg/dpa

In Köln gilt seit dem Wochenende eine nächtliche Ausgangssperre. Am Samstag feierte eine Gruppe dennoch eine Party – OB Henriette Reker reagiert deutlich.

Köln – Wer in Köln zwischen 21 und 5 Uhr das Haus verlassen möchte, benötigt dafür seit dem Wochenende einen triftigen Grund. Denn angesichts der angespannten Corona-Lage hat die Stadt Ausgangsbeschränkungen für Köln* erlassen. Die nächtliche Ausgangssperre trat Samstag um Mitternacht in Kraft.

Doch Polizei und Ordnungsamt mussten direkt am späten Samstagabend eine Feier auflösen. Zwischen 30 und 35 Menschen hatten sich in Köln in einer Hütte getroffen. Pikant daran: Mehrere Teilnehmer sollen nach eigenen Angaben Mediziner gewesen sein, sagte eine Sprecherin der Stadt. „Es gab aber auch zwei Ereignisse an diesem Wochenende, über die ich entsetzt bin“, sagte Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker*. Was über die Feier bekannt ist und wie Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker auf den Vorfall reagiert*, berichtet 24RHEIN*. *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare