Hier tötet Israel den Hamas-Militärchef

1 von 10
Das israelische Militär hat ein Video von der gezielten Tötung des Militärchefs der radikalislamischen Hamas, Ahmed al-Dschabari (Bild), am Mittwoch in Gaza-Stadt veröffentlicht. Hier sehen Sie die Bilder.
2 von 10
Screenshots aus einem Video der Israel Defense Forces zeigen die Tötung des Kommandanten des militärischen Arms der Hamas, Ahmed al-Dschabari, und eines Assitenten am Mittwoch in Gaza. Al-Dschabari starb, als sein Auto von einer Luft-Boden-Rakete getroffen wurde.
3 von 10
Screenshots aus einem Video der Israel Defense Forces zeigen die Tötung des Kommandanten des militärischen Arms der Hamas, Ahmed al-Dschabari, und eines Assitenten am Mittwoch in Gaza. Al-Dschabari starb, als sein Auto von einer Luft-Boden-Rakete getroffen wurde.
4 von 10
Screenshots aus einem Video der Israel Defense Forces zeigen die Tötung des Kommandanten des militärischen Arms der Hamas, Ahmed al-Dschabari, und eines Assitenten am Mittwoch in Gaza. Al-Dschabari starb, als sein Auto von einer Luft-Boden-Rakete getroffen wurde.
5 von 10
Screenshots aus einem Video der Israel Defense Forces zeigen die Tötung des Kommandanten des militärischen Arms der Hamas, Ahmed al-Dschabari, und eines Assitenten am Mittwoch in Gaza. Al-Dschabari starb, als sein Auto von einer Luft-Boden-Rakete getroffen wurde.
6 von 10
Das brennende Auto des getöteten Militärchefs der radikalislamischen Hamas, Ahmed al-Dschabari.
7 von 10
Das brennende Auto des getöteten Militärchefs der radikalislamischen Hamas, Ahmed al-Dschabari.
8 von 10
Das brennende Auto des getöteten Militärchefs der radikalislamischen Hamas, Ahmed al-Dschabari.
9 von 10
Das brennende Auto des getöteten Militärchefs der radikalislamischen Hamas, Ahmed al-Dschabari.

Gaza-Stadt - Hier tötet Israel den Hamas-Militärchef

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.