EU hält Atomkraft für unentbehrlich

Berlin - Atomenergie bleibt für Europa laut einem Bericht der EU-Kommission eine der wichtigsten Quellen zur Errreichung der Klimaschutzziele.

“Nuklearenergie leiste einen Schlüsselbeitrag für die Reduzierung von Treibhausgasemissionen“, heißt es in einem Entwurf für den “Energie-Fahrplan 2050“ der EU-Kommission, wie die Tageszeitung “Die Welt“ (Donnerstagausgabe) berichtet.

Das Papier, das Energiekommissar Günther Oettinger Mitte Dezember vorstellen soll, diene als Projektionsgrundlage für künftige Gesetzesvorgaben. Nach den Berechnungen wird der Anteil an Atomstrom im Jahr 2050 EU-weit noch immer bei 18 Prozent liegen und sich damit im Vergleich zu heute nicht wesentlich verringern. Gleichzeitig soll der Anteil der erneuerbaren Energien von heute 10 Prozent 2050 EU-weit bei 55 Prozent liegen.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare