Energiekommissar prüft Gesetz

Oettinger: Ökostrom-Umlage unmöglich

+
Günther Oettinger will mit der EU-Kommission die Ökostrom-Umlage prüfen.

Berlin - Das Untersuchungsverfahren gegen Deutschland hat die EU bereits am 18. Dezember eingeleitet. Energiekommissar Günther Oettinger bekräftigt die Anklage.

EU-Energiekommissar Günther Oettinger (CDU) hält Änderungen im Fördersystem für Erneuerbare Energien in Deutschland für unumgänglich. Es sei „ein offenes Geheimnis“, dass das geltende Fördersystem für die Erneuerbaren mit seinen Ausnahmen auf Dauer nicht mehr haltbar sei, sagte Oettinger am Donnerstag im Deutschlandfunk. Die Kommission werde jetzt ohne Vorurteile prüfen, welche Ermäßigungen die Industrie tatsächlich braucht, um im internationalen Wettbewerb bestehen zu können. Die EU-Kommission hatte am Mittwoch ein Beihilfeverfahren gegen Deutschland eröffnet. Die geltenden Regeln für Ausnahmen von der Ökostromumlage verstoßen aus Sicht der Behörde gegen die Grundprinzipien fairen Wettbewerbs in Europa.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare