FDP-Generalsekretär lehnt Pkw-Maut klar ab

+
Gegen eine Pkw-Maut in Deutschland: FDP-Generalsekretär Christian Lindner.

Köln - FDP-Generalsekretär Christian Lindner lehnt eine Diskussion über die Einführung einer Pkw-Maut in Deutschland strikt ab.

Die von den Autofahrern über die Mineralöl- und Kfz-Steuer gezahlten 53 Milliarden Euro sollten erst für die Instandhaltung der Verkehrswege genutzt werden, bevor man überlege, ob man ergänzende Maßnahmen brauche, sagte Lindner am Mittwoch im ARD-“Morgenmagazin“. “Aus dem Grund warnen wir davor, dass jetzt neue Abgaben diskutiert werden“, sagte der FDP-Politiker.

Darüber hinaus sei die Einführung einer Pkw-Maut nicht im Koalitionsvertrag aufgenommen worden und werde deshalb nicht in dieser Legislaturperiode kommen.

Sie waren die Chefs der FDP

Sie waren die Chefs der FDP

CSU-Chef Horst Seehofer hatte vergangene Woche angekündigt trotz des Vetos von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) noch in dieser Legislaturperiode eine Pkw-Maut in Deutschland einführen zu wollen.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare