Erscheinungsdatum Anfang September

Melania Trump: Ex-Beraterin plant das nächste „explosive" Enthüllungsbuch

Ein Enthüllungsbuch über die Familie Trump jagt das nächste. Nun schreibt eine langjährige Freundin und Ex-Beraterin von First Lady Melania Trump eines. Es soll im September erscheinen - mit „explosiven" Inhalten.

  • Eine Ex-Beraterin und langjähige Freundin von Melania Trump* veröffentlicht ein Enthüllungsbuch
  • Autorin schreibt über die 15-jährige Freundschaft zwischen ihr und der Ehefrau von Donald Trump*
  • Aber auch Einblicke in das Weiße Haus werden gegeben

Washington - Das Enthüllungsbuch von Mary Trump über ihren Onkel, den US-Präsidenten Donald Trump, und der „dunklen Geschichte“ des Familienclans ist noch nicht einmal veröffentlicht, da sorgt schon ein weiteres Buch für Aufsehen. Diesmal soll es jedoch vor allem um die First Lady, Melania Trump, gehen.

Stephanie Winston Wolkoff ist eine ehemalige Beraterin von Melania Trump. Laut Medienberichten soll sie eine „explosive“ Biografie über ihre 15-jährige Freundschaft mit der First Lady geschrieben haben. Winston Wolkoff wurde kurz nach Trumps Wahlsieg 2016 als unbezahlte Beraterin für Melania Trump engagiert.

Ex-Beraterin von Melania Trump schreibt Enthüllungsbuch - 15-jährige Freundschaft

Im Februar 2018 wurde Wolkoff jedoch wieder aus ihrem unbezahlten „Amt“ gedrängt, da bekannt wurde, dass ihre Firma 26 Millionen US-Dollar für die Planung der Amtseinführung von Donald Trump und weiteren Events erhalten habe. Winston Wolkoff sprach damals von insgesamt 1,62 Millionen, die unter den Mitarbeitern aufgeteilt wurden.

Später kooperierte Wolkoff mit Bundesermittlern bei einer Untersuchung, ob Trumps Komitee Spendengelder für seinen Amtsantritt vergeudet hatten. Gegenüber US-Medien erhob Wolkoff schwere Anschuldingungen in Richtung der Familie Trump. „Was I fired? No,” sagte Wolkoff laut der US-Nachrichtenseite Daily Beast im letzten Jahr. „Habe ich persönlich 26 Millionen oder 1,6 Millionen erhalten? Nein. Wurde ich unter den Bus geworfen? Ja.“

Name:Melania Trump
Geboren:26. April 1970
Geburtsort:Slowenien, Novo Mesto
Ehepartner:Donald Trump
Kinder: Barron Trump

Enthüllungsbuch über Melania Trump - Buch soll schon in diesem Jahr erscheinen

Das Buch von Winston Wolkoff soll den Titel „Melania and Me“ tragen, zu deutsch „Melanie und ich“ und am 1. September 2020 bei dem Verlag „Gallery Books“ erscheinen, einem Imprint von „Simon & Schuster“.

Inhaltlich soll es um Winston Wolkoff’s Zeit im Weißen Haus gehen. Außerdem um die Freundschaft zwischen der Ex-Beraterin und der First Lady bis zu ihrem abrupten Ende. Auch Winston Wolkoff‘s Zeit nach Washington wird wohl thematisiert. Laut „Daily Beast“ stehe in einer Google-Beschreibung, die online zu finden ist, folgendes über das Buch über Melania Trump: “Eine aufschlussreiche und explosive Darstellung von Stephanie Winston Wolkoff’s 15-jähriger Freundschaft mit Melania Trump und Beobachtungen aus dem chaotischsten Weißen Hauses der Geschichte“. (svw/red - fr.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.)

Rubriklistenbild: © TASOS KATOPODIS

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare