1. wa.de
  2. Politik

Energiepauschale 2022: Wann die 300 Euro an wen ausgezahlt werden

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sven Schneider

Kommentare

Verbraucher müssen sich noch gedulden, ehe sie die angekündigte Energiepauschale bekommen. Es gibt ein Datum, wann die Auszahlung der 300 Euro erfolgen soll.

Hamm - Die Energiepreise befinden sich seit Wochen auf einem Hoch, welches seinesgleichen sucht. Wegen des Ukraine-Kriegs fürchten sich viele Verbraucher in Nordrhein-Westfalen und ganz Deutschland vor der nächsten Rechnung. Das Heizen der eigenen Wohnung ist so teuer wie nie. Die Bundesregierung hat darauf reagiert und im vergangenen Monat angekündigt, den Bürgern entgegenzukommen. Doch wann werden die 300 Euro aus der Energiepauschale ausgezahlt? Nun steht offenbar ein Datum fest.

Energiepauschale 2022: Wann sollen die 300 Euro ausgezahlt werden?

Klar ist: Die Bürger müssen sich noch ein wenig gedulden. Wie Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) sagte, soll die Energiepauschale frühestens zum 1. Juni 2022 eingeführt werden. Damit kommen die 300 Euro aus dem Entlastungspaket deutlich später, als einige erwartet haben. Lindner begründet die Verspätung unter anderem damit, dass nicht abgeschätzt werden könne, wie schnell etwaige Gesetze verabschiedet werden können.

Einkommensteuerpflichtige Erwerbstätige sollen zum Ausgleich der hohen Energiekosten eine Pauschale von einmalig 300 Euro brutto bekommen. Das Geld wird vom Arbeitgeber als Zuschuss zum Gehalt ausgezahlt, bei Selbstständigen wird die Steuer-Vorauszahlung gesenkt. Anschließend unterliegen die 300 Euro der Einkommensteuer. Dadurch bekommen Bürger mit hohem Steuersatz am Ende weniger raus, wer unter dem Grundfreibetrag bleibt, profitiert von der vollen Summe.

Umstritten ist, dass Rentner bei dem Auszahlungsweg leer ausgehen sollen. Sozialverbände kritisieren, dass gerade Seniorinnen und Senioren mit kleinen Renten aber auf das Geld angewiesen wären. Die Ampel-Parteien führen dagegen die anstehende Rentenerhöhung an. Ebenfalls umstritten ist, ob die 300 Euro ausreichen werden, um die Mehrkosten durch die gestiegenen Preise etwa beim Heizen auszugleichen.

Energiepauschale 2022: Entlastungspaket soll frühestens ab dem 1. Juni greifen

Die Energiepauschale ist ein Teil des Entlastungspakets 2022, welches die Bürger finanziell aufgrund der jüngsten Entwicklungen auf dem Energiemarkt unterstützen soll. „Wir sichern den Bürgerinnen und Bürgern mehr Geld im Portemonnaie, und wir sichern den Betrieben Liquidität“, sagte Christian Lindner. Neben den 300 Euro aus der Energiepauschale dürfen sich Menschen in Deutschland auf das 9-Euro-Ticket freuen.

Der Starttermin steht fest. Drei Monate lang dürfen Bürger für lediglich neun Euro deutschlandweit den öffentlichen Nahverkehr nutzen. Wie auch die Energiepauschale lässt der angekündigte Tankrabatt 2022 auf sich warten. Ab dem 1. Juni 2022 sollen Benzin und Co. nicht mehr eben jene zwei Euro pro Liter kosten, wie es noch im April der Fall ist. Aber: Die Senkung der Energiesteuer zieht sich. Auch hier müssen neue Gesetze verabschiedet werden.

Auch interessant

Kommentare