1. wa.de
  2. Politik

Chaos um Genesenenstatus: EU beschließt sechs Monate - und Deutschland?

Erstellt:

Von: Daniel Schinzig

Kommentare

Deutschland hat die Gültigkeit des Genesenenstatus auf 90 Tage verkürzt. Die EU einigte sich dagegen kurz darauf auf sechs Monate. Was heißt das genau?

Hamm - Was ein Chaos: Erst kürzlich hat das Robert-Koch-Institut (RKI) bestimmt, dass man nach einer überstandenen Infektion mit dem Coronavirus weniger lang als genesen anerkannt wird. War der Genesenenstatus zuvor in Deutschland sechs Monate lang gültig, endet er seit der neuen Regelung bereits nach 90 Tagen. Doch könnte das schneller als gedacht wieder rückgängig gemacht werden? Was dafür spricht: Die Mitgliedstaaten der Europäischen Union haben sich darauf geeinigt, dass Genesene einheitlich sechs Monate lang als solche angesehen werden.

LandDeutschland
HauptstadtBerlin
BundeskanzlerOlaf Scholz

Chaos um Genesenenstatus: EU einigt sich auf 6 Monate Gültigkeit

Da Deutschland Mitglied der EU ist, könnte man jetzt annehmen, dass nach nur einer Woche die äußerst umstrittene 90-Tage-Regel im Müll landet und man sich den anderen EU-Staaten anpasst. Allerdings scheint man in Deutschland von dem Beschluss vom Dienstag (25. Januar 2022) etwas überfordert zu sein - oder gar nichts zu wissen.

So berichtet der Businessinsider, dass das auswärtige Amt bei dieser Frage ans Innenministerium verweist, deren Mitarbeiter wiederum auf das Bundesverkehrsministerium verweisen. Im Bundesgesundheitsministerium wiederum schien die EU-Entscheidung, Stand Dienstagnachmittag, noch nicht einmal bekannt zu sein, obwohl Staatsministerin Anna Lührmann sogar bei der Abstimmung beteiligt war.

Genesenenstatus: Muss sich Deutschland der EU-Einigung anschließen?

Heißt das jetzt, dass sich Menschen, deren Covid-Erkrankung länger als 90 Tage, aber noch keine sechs Monate zurückliegt, sich innerhalb der EU frei bewegen dürfen - nur einen Bogen um Deutschland machen müssen? Die EU-Kommission hat da etwas andere Vorstellungen.

Ein Sprecher der EU-Kommission sagte laut Businessinsider, dass es das Mindeste sei, dass alle Mitgliedstaaten die beschlossenen Empfehlungen zur Dauer des Genesenenstatus auch umsetzen würden. Es dürfe keine Alleingänge geben. Der Sprecher adressiert seine Aussage auch ganz eindeutig: „Die Einigung auf 180 Tage Gültigkeit für ein Genesungszertifikat muss auch von den Staaten gewährleistet werden, welche in den letzten Wochen für eine verkürzte Gültigkeitsdauer geworben haben, das gilt auch für Deutschland.“

Situation der Studierenden in Niedersachsen
Wie lange ist der Genesenenstatus denn jetzt eigentlich gültig? Deutschland sagt 90 Tage, die EU sagt aber 6 Monate. (Symbolbild) © Ole Spata / dpa

Also heißt es abwarten, was jetzt in Deutschland passiert. Auf die Frage, wie man sich verhalten muss, wenn der Corona-Test positiv ist, gibt es wiederum bereits eine Antwort. So wird in NRW auf mehr Eigenverantwortung gesetzt. Wer gar keine Lust mehr auf das Thema Corona hat, sollte einfach mal den Fernseher einschalten. Mit dem Service Peacock ist nämlich kürzlich ein neuer Streaming-Dienst in Deutschland gestartet, der eine attraktive Auswahl an Filmen und Serien und somit gute Ablenkung bietet. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare