Aktuelle Sonntagsfrage

Umfrage-Hammer vor Bundestagswahl 2021: Kommt es zu unerwarteter Koalition?

Diese Umfrage zur Bundestagswahl 2021 ist ein Hammer. Kommt es zu einer lange undenkbaren Koalition? Die Werte steuern auf eine überraschende Mehrheit zu.

Hamm - Die Bundestagswahl 2021* wird immer präsenter. Wählerinnen und Wähler haben ihre Wahlunterlagen in den meisten Fällen schon erhalten, der Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl ist ebenfalls online. Nur noch wenige Wochen trennen uns vom Wahltermin am 26. September*. Bis dahin versuchen die Kanzlerkandidaten Armin Laschet* (CDU), Annalena Baerbock (Grüne) und Olaf Scholz (SPD), an ihrer Beliebtheit zu feilen. Wie jüngste Umfragen nun zeigen, könnte es bei der Regierungsbildung eine faustdicke Überraschung geben: Eine rot-grüne Koalition ist möglich.

Umfrage-Sensation zur Bundestagswahl 2021: SPD und Grüne kurz vor Mehrheit

Das Meinungsforschungsinstitut Kantar gibt jede Woche neue Umfrage-Werte zur Sonntagsfrage bekannt. Die Fragestellung der Umfrage lautet: „Welche Partei würden Sie wählen, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre?“. Seit Monaten gibt es zu dieser Frage starke Schwankungen, insbesondere bei den Beliebtheitswerten der Union (CDU/CSU), SPD und Grünen. Das erschwert prinzipiell auch die Prognose möglicher Koalitionen.

Allerdings ist schon seit geraumer Zeit ein Trend zu erkennen. Armin Laschet und die CDU/CSU haben bei den Umfragewerten zur Bundestagwahl 2021 stark eingebüßt. Die Grünen mit Annalena Baerbock sind nach einem anfänglichen Aufwind zunächst wieder um einige Prozentpunkte gepurzelt, haben sich nun aber wieder stabilisiert. Und die SPD? Olaf Scholz ist nach wie vor im Umfrage-Hoch. Es sieht aktuell sogar fast danach aus, als sei keine Regierung ohne die SPD möglich. Doch reicht es für Rot-Grün?

Kantar-Umfrage zur Bundestagswahl 2021: Die aktuellen Werte von CDU, SPD, Grünen und Co.

  • CDU/CSU: 21%
  • SPD: 25%
  • Grüne: 19%
  • FDP: 11%
  • Linke: 7%
  • AFD: 11%
  • Sonstige: 6%

Tatsächlich scheint bei einem Blick auf die jüngsten Umfrage-Werte von Kantar (Donnerstag, 2. September) eine rot-grüne Regierung nicht mehr unmöglich. Derzeit kämen Grüne und SPD auf 44 Prozent, für eine Koalition müssen die beiden Parteien insgesamt noch sechs Prozentpunkte gutmachen. Angesichts des enormen Aufwinds der SPD ist das jedoch durchaus denkbar. Zumal auch andere Meinungsforschungsinstitute wie Forsa die SPD und ihren Kanzlerkandidaten Olaf Scholz mittlerweile in der Pole Position sehen.

Bundestagswahl 2021: Experten erwarten Koalition aus mindestens drei Parteien

Doch es gibt auch Wahl-Experten, die beteuern, dass es nach der Bundestagswahl 2021 keine Koalition aus zwei Parteien geben wird, sondern mindestens drei nötig sind, um auf 50 Prozent zu kommen. Da die FDP sich unter Umständen wieder quer stellen würde und niemand der etablierten Parteien mit der AFD regieren will, wären dann eigentlich nur noch drei Szenarien realistisch.

Die größte Mehrheit hätten CDU/CSU, SPD und Grüne (Kenia-Koalition). Da die Kanzlerkandidatin der Grünen, Annalena Baerbock, jedoch für Veränderung einsteht, ist es kaum vorstellbar, dass sie sich der Großen Koalition quasi einfach anschließt. Zum anderen ist eine Deutschland-Koalition (CDU/CSU, SPD und FDP) möglich, wie sie gerade in Sachsen-Anhalt auf Landesebene formiert wird.

Was nach den jüngsten Umfrage-Werten von Kantar ebenfalls möglich ist, ist eine Koalition aus Grüne, SPD und Linke Stand, 2. September: 51%). Olaf Scholz hat sich noch nicht final zu einer möglichen Koalition mit der Linkspartei geäußert, nachdem Armin Laschet (CDU/CSU) bereits verkündete, im Zweifel nicht mit den Linken zu regieren.

Bundestagswahl 2021: FDP könnte auch Teil von Regierungskoalition werden

Neben diesen wahrscheinlichen Szenarien, sind theoretisch auch noch weitere Koalitionen unter Beteiligung der FDP denkbar. Allerdings lehnte Parteichef Christian Lindner (FDP) bereits 2017 eine sogenannte Jamaika-Koalition mit CDU und Grünen ab. Noch weniger vorstellbar ist es, dass die FDP sich auf eine Koalition mit der SPD und den Grünen (Ampel-Koalition) einlässt.

Wir dürfen also gespannt sein, wie die Bundestagswahl 2021 ausgeht und welche Koalition in der Regierung gebildet wird. Zur Wahl stehen natürlich nicht nur die Kanzlerkandidaten Olaf Scholz (SPD), Annalena Baerbock (Grüne) und Armin Laschet (CDU/CSU) oder FDP, AFD und Linke - sondern wie immer gibt es auch zahlreiche kleinere Parteien. Insgesamt stehen 47 verschiedene Parteien bei der Bundestagswahl 2021 zur Wahl. - *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Britta Pedersen/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare