Politische Farbenspiele

Keine Koalition des guten Klimas: Kommt nach Bundestagswahl Jamaika? Ein Kommentar

Welche Koalition ist nach der Bundestagswahl 2021 möglich? Laut Umfragen läuft es auf ein Dreier-Bündnis hinaus. Aber wer will mit wem?

Keine zwei Monate mehr bis zur Bundestagswahl. Laut Umfragen ist das Rennen noch offen. Keiner der drei Kandidaten bekommt momentan hohe Zustimmungswerte. Noch hat die CDU mit NRW-Ministerpräsident Armin Laschet die Nase vorn. Die CDU liegt bei Umfragen vor den Grünen und der SPD. Bei der Frage nach dem favorisierten Kanzlerkandidat sieht dies anders aus. Laut Umfragen liegt hier Laschet hinter Annalena Baerbock und Olaf Scholz. Doch mit wem könnte Laschet koalieren, sollte die CDU tatsächlich stärkste Partei werden? Ein Kommentar:

Name Armin Laschet
Geboren\t18. Februar 1961 in Aachen
Größe\t1,72 Meter
Ehepartnerin\tSusanne Laschet

Bundestagswahl: Für Schwarz-Gelb wird es nicht reichen

Der Lieblingskoalitionspartner von Union-Kanzlerkandidat Armin Laschet ist die FDP von Christian Lindner. Doch für Schwarz-Gelb wird es anders als in Laschets Bundesland Nordrhein-Westfalen in Berlin nach der Bundestagswahl definitiv nicht reichen. Zwar liegen die Liberalen in den Umfragen konstant über zehn Prozent. Doch ein großer Teil der Zustimmung geht zu Lasten von CDU und CSU, so dass die potenziellen Partner in der Summe meilenweit weg von einer eigenen Mehrheit sind. Laschet wird die Grünen brauchen, wenn er Kanzler werden will. Ein echtes Problem für ihn.

Zwar beteuert der CDU-Chef, den Klimawandel als Kanzler bekämpfen zu wollen. Doch das Misstrauen bei den Grünen gegenüber Laschets Ernsthaftigkeit ist groß. Für Grünen-Chef Robert Habeck sind CDU und CSU ein „Klimarisiko“ für Deutschland. Kein Wunder, ist die Klimapolitik von Teilen der CDU, verkörpert durch Friedrich Merz, den grünen Vorstellungen vom erfolgreichen Kampf gegen den Klimawandel diametral entgegengesetzt.

Bundestagswahl: Große Differenzen zwischen FDP und Grünen

Aber auch wenn Laschet gegen ein mächtiges Klimaschutzministerium ist, so ist er selbst doch kompromissfähig genug, um mit den Grünen koalieren zu können. Die spannende Frage wird sein, ob Laschet im Gegensatz zu Angela Merkel die FDP für eine Jamaika-Koalition erwärmen kann. Sowohl in der Klima-, als auch in der Corona-Politik sind die Differenzen enorm.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare