Coronavirus-Aufklärung für Kinder

Attila Hildmann ruft zum „Blitzkrieg“ gegen Playmobil: Spielzeug-Corona-Video im Fadenkreuz

Attila Hildmann steht rechts im Bild und hält eine Gasmaske in der Hand. Er deutet auf einen Playmobil-Clown.
+
Playmobil gilt als ebenso unschuldiges wie simples Kinderspielzeug. Attila Hildmann entdeckt daran Propaganda einer neuen Weltordnung. (24hamburg.de-Montage)

Ein Video von Playmobil klärt über das Coronavirus auf. Attila Hildmann hält es für NWO-Propaganda und ruft auf Telegram zum „Blitzkrieg“ auf.

Berlin - Attila Hildmann auf seinem Telegram-Kanal zu einem "Blitzkrieg" gegen ein Video von Playmobil aufgerufen*. Das Unternehmen erklärt in dem Clip auf YouTube kindgerecht, was mit dem Coronavirus-Sars-CoV-2* auf sich hat und wie man sich dagegen schützen kann. Attila Hildmann hält das Video für Propaganda einer neuen Weltordnung, wie 24hamburg.de berichtet.

Es ist nicht das erste Mal, dass Attila Hildmann seine Reichweite auf Telegram für eher abstruse Dinge* nutzt. So verwendete er die Plattform, um ein Kopfgeld auf Hacker von Anonymous Deutschland* auszusetzen. Auch spekulierte er dort über die Gründung einer eigenen Partei*. Auch hat er im Internet eine Liste seiner Feinde* veröffentlicht. *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare