Afghanistan: Minister Niebel eingetroffen

+
Dirk Niebel während seines Fluges nach Afghanistan

Berlin - Trotz des Anschlages ist Entwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) am Sonntag in Afghanistan eingetroffen. Mit dabei ist auch der EU-Entwicklungskommisar Andris Piebalgs.

Entwicklungsminister Dirk Niebel ist am Sonntag zu einem Besuch in Afghanistan eingetroffen. Dabei wird er im Rahmen einer Südasienreise von EU-Entwicklungskommissar Andris Piebalgs begleitet. Der gemeinsame Besuch unterstreiche die enge Abstimmung innerhalb der Europäischen Union über das Engagement in Afghanistan, sagte Niebel in Kabul. Nur wenn sich die internationale Gemeinschaft gut koordiniere und mit einer Stimme spreche, könne man effektive Hilfe leisten und wirkungsvolle Reformanreize setzen, erklärte er.

Niebel und Piebalgs sollten im Laufe des Tages mit dem afghanischen Präsidenten Hamid Karsai zusammentreffen. Zudem ist ein gemeinsamer Besuch deutscher und europäischer Entwicklungshilfeprojekte in Afghanistan geplant. Deutschland ist mit der Verdoppelung seiner zivilen Hilfe auf bis zu 430 Millionen Euro pro Jahr von 2010 bis 2013 größter europäischer Geber in Afghanistan.

Unsere Soldaten in Afghanistan

Unsere Soldaten in Afghanistan

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare