Abhör-Skandal: Es wird eng für Rupert Murdoch

+
Medienmogul Rupert Murdoch.

London -  Der Abhörskandal um das inzwischen eingestellte britische Massenblatt “News of the World“ rückt näher an Medienmogul Rupert Murdoch und seinen Sohn James heran.

Der den Fall prüfende Untersuchungsausschuss des Unterhauses veröffentlichte am Mittwoch Dokumente, die im Widerspruch zu Aussagen führender Mitglieder der Führung des Konzerns News Corporation zu den Abhöraktionen stehen.

Lesen Sie auch:

Britische Minister trafen sich mit Murdoch

In einem der Briefe heißt es, das illegale Anzapfen von Telefonleitungen Prominenter und Verbrechensopfer sei bei “News of the World“ gängige Praxis gewesen. James Murdoch hat dagegen ausgesagt, nicht über das ganze Ausmaß der illegalen Informationsbeschaffung unterrichtet gewesen zu sein. Dem haben inzwischen auch drei ehemalige Topmanager widersprochen.

dapd

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare