Kölner Straße in Wegeringhausen zwei Stunden gesperrt

Zwei Verletzte bei Motorradunfall - Hubschrauber landet auf der Straße

Unfall auf der Kölner Straße.
+
Das Motorrad wurde bei dem Unfall stark beschädigt. Der Hubschrauber landete auf der Straße und brachte eine der Verletzten ins Krankenhaus.

Zwei Personen sind bei einem Motorradunfall an Christi Himmelfahrt in Drolshagen-Wegeringhausen verletzt worden. Der Hubschrauber brachte die schwer verletzte Sozia ins Krankenhaus.

Drolshagen - Ein Motorradunfall auf der Kölner Straße in Drolshagen-Wegeringhausen hat am Donnerstagvormittag für eine gut zweistündige Sperrung gesorgt. Bei dem Unfall wurden der 58-jährige Motorradfahrer und seine 55-jährige Sozia verletzt. Die Sozia wurde mit schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in eine Siegener Klinik geflogen, während der Motorradfahrer mit dem Rettungswagen ins Olper Krankenhaus kam.

Laut Polizei war es zu dem Unfall gekommen, da ein 33-jähriger VW-Golf-Fahrer, der auf der B55 von Meinerzhagen kam und nach links in Richtung Hützemert abbiegen wollte, den Motorradfahrer wohl übersehen hatte. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision. Das Motorrad rutschte einige Meter weiter und blieb auf der Fahrbahn liegen.

Schwerer Motorradunfall: Straße längere Zeit gesperrt

Die beiden Verletzten wurden von Ersthelfern versorgt bis die Rettungskräfte eintrafen. Die Polizei regelte den Verkehr, da die Kölner Straße rund um die Unfallstelle gesperrt worden war. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 40.000 Euro. Der Pkw war zwar beschädigt worden, konnte aber weiterfahren. Das Motorrad wurde abgeschleppt.

In Schmallenberg ist es zu einer unfassbaren Tat gekommen: Ein Motorradfahrer fuhr direkt auf einen Spaziergänger zu und trat ihn aus voller Fahrt um.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare