Nach dem Überholen

Zwei Motorradfahrer stoßen auf A44 zusammen, einer schwer verletzt

+
Symbolbild

Bei dem Zusammenstoß zweier Motorradfahrer ist am Samstag auf der Autobahn 44 ein 61-jähriger Biker so schwer verletzt worden, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste. 

Dortmund/Unna -  Gegen 10.18 Uhr am Samstag fuhr ein 61-jähriger Mann aus Krefeld nach Polizeiangaben in Fahrtrichtung Kassel. In Höhe der Anschlussstelle Unna-Ost überholte er ein Fahrzeug und wollte dann wieder nach rechts einscheren. Dabei habe er wohl die eigene Geschwindigkeit falsch eingeschätzt, so die Polizei: Auf der rechten Spur kollidierte er mit dem Motorrad eines ebenfalls 61-jährigen Herners, der vor ihm das Auto überholt hatte. 

Beide stützten. Der Mann aus Herne wurde so schwer verletzt,  dass die eintreffenden Rettungskräfte einen Rettungshubschrauber anforderten, der den Mann in eine Klinik flog. Der Krefelder erlitt leichte Verletzungen und wurde in einem Krankenhaus behandelt. Die Polizei beziffert den Sachschaden auf etwa 5000 Euro. - eB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare