Rettungseinsatz

Zusammenstoß beim Abbiegen: Schwerer Unfall fordert fünf Verletzte

zwei Autos nach einem schweren Unfall
+
Bei einem Unfall in Münster wurden fünf Menschen verletzt.

Fünf Menschen wurden bei einem Unfall verletzt. Ein junger Autofahrer wollte abbiegen – dabei kam es zur Kollision.

Zu einem schweren Unfall ist es am Dienstagnachmittag gekommen. Dabei wurden mehrere Menschen verletzt, wie die Polizei mitteilt. Um 15.35 Uhr war ein 23-jähriger Mann mit seinem VW Golf auf der Straße Zum Klosterholz im Ortsteil Amelsbüren unterwegs. Als er von dort aus nach links auf die Davertstraße einbiegen wollte, kam es zur folgenschweren Kollision.

Auf der Kreuzung prallte der VW mit dem Jeep eines 20-Jährigen zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderten beide Fahrzeuge über die Straße. Dabei wurden zwei Insassen des Golf auf der Rückbank eingeklemmt. Die 17-Jährige aus Münster* sowie ein zwei Jahre älterer Mann aus Drensteinfurt im Münsterland* erlitten dabei schwere Verletzungen. Alle weiteren Details zu dem Unfall in Münster* lesen Sie bei msl24.de* *msl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare