Cirque du Soleil mit dem Programm "Amaluna" in Deutschland

Cirque du Soleil mit dem Programm "Amaluna".
1 von 38
Cirque du Soleil mit dem Programm "Amaluna". Dieses riesige mit Wasser gefüllte "Martini-Glas" ist der optische Mittelpunkt der Show. Mal genutzt für reizvolle Bade-Bilder, mal abgedeckt als Bühne für diverse Artisten der Show.
2 von 38
3 von 38
4 von 38
5 von 38
Blick von hinten auf die Bühne. Diesen Zugang nutzt die Mehrzahl der Mitwirkenden für ihre Auftritte.
6 von 38
Zur Kontrolle von Wasserstand, Qualität und Temperatur des "Martini-Glases" braucht es diese beeindruckende technische Aparatur. Sie funktioniert im Prinzip ähnlich wie Kontrollgeräte von Jacuzzis.
7 von 38
Säuberung und Wasseraustausch des "Martini-Glases" geschehen nach den Shows mittels Handarbeit und Schläuchen, die im Bühnenboden eingelassen sind.
8 von 38
Was außerhalb so leicht aussieht, ist für viele Künstler der Show, die in der Bühne verschwinden oder aus ihr herauskommen, harte Arbeit: Hier sieht man den Zugang zum Bereich unter der Bühne. Er ist nur etwa einen halben Meter hoch; die Mitwirkenden nutzen liegend Rollbretter, um möglichst verletzungsfrei von A nach B zu kommen.
9 von 38
Dieser Trockner passt in keine Wohnung. Er steht im Backstagebereich und wird unter anderem für den mächtigen Spritzwasser-Stoff des "Martini-Glases"  genutzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.