Tier war in Ehrenfeld unterwegs

Wolf in Köln gesichtet – es könnte kein Einzelfall bleiben

Ein Wolf blickt Richtung Kamera.
+
Ein Wolf wanderte Mitte Mai durch die Straßen Kölns.

Im Mai wurde in Köln ein Wolf gesichtet. Könnte es künftig weitere Begegnungen mit Wölfen in der Domstadt geben?

Köln – Am 19. Mai hat eine Bürgerin aus Köln* einen Wolf im Stadtteil Ehrenfeld beobachtet und mit ihrer Handykamera gefilmt. Aber auch in weiteren Stadtteilen soll das Tier unterwegs gewesen sein. Inzwischen ist der Wolf verschwunden, doch wie Dr. Harald Rau, Umweltdezernent der Stadt Köln auf eine Anfrage mitteilt, könnten im Stadtgebiet künftig auch weitere Artgenossen gesichtet werden.

Wölfe können Strecken von mehreren hundert Kilometern zurücklegen. „Es ist daher auch zukünftig möglich, dass Wölfe durch das Gebiet der Stadt Köln ziehen“, sagt Rau. 24RHEIN* berichtet, warum Wölfe erneut nach Köln kommen könnten*. *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare