Auf der A33 Richtung ging nichts mehr

Wohnmobil kommt von der Autobahn ab - Fahrer schwer verletzt

+

Borchen - Am Samstag ging auf der A33 Richtung Süden nichts mehr. Der Grund war ein folgenschwerer Unfall.

Der Unfall ereignete sich gegen 12.27 Uhr auf der A 33 in Fahrtrichtung Brilon zwischen den Anschlussstellen "Paderborn-Mönkeloh" und "Borchen".

Der 44-jährige Fahrer eines VW T5 Wohnmobils aus Kiel verlor im einspurigen Baustellenbereich aufgrund eines medizinischen Notfalls die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Wohnmobil kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit dem großflächigen Ausfahrtsschild der Anschlussstelle "Borchen".

Der Fahrer konnte von Ersthelfern schwer verletzt aus seinem im Frontbereich stark beschädigten Reisemobil befreit werden. Er wurde mittels Rettungswagen in ein Paderborner Krankenhaus gebracht.

Feuerwehr-Leute aus Paderborn und Borchen reinigten die Fahrbahn von ausgetretenen Betriebsstoffen. Auf Anordnung der unteren Wasserbehörde wurden an den betroffenen Regenrückhaltebecken Ölsperren ausgelegt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten musste die A33 in Fahrtrichtung Brilon bis 14.15 Uhr gesperrt werden. Es bildete sich ein Rückstau von bis zu 6 km Länge. Den Sachschaden beziffert die Polizei mit ca. 35.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare