1. wa.de
  2. NRW

Tödlicher Unfall: Fahrer (41) schleudert auf Gegenfahrbahn und in anderes Auto

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Markus Klümper

Kommentare

Ein 41-Jähriger ist mit seinem Auto in den Gegenverkehr geraten. Er wurde mit einem Hubschrauber ausgeflogen. Doch jede Hilfe kam zu spät, der Mann starb. Ein Ehepaar wurde schwer verletzt.

Wipperfürth - Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 506 bei Wipperfürth (Oberbergischer Kreis) ist ein 41-jähriger Autofahrer seinen schweren Verletzungen erlegen. Zuvor war er noch mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen worden, doch die Ärzte kämpften vergebens.

Bei dem Frontalzusammenstoß, der sich um 12.40 Uhr nahe des Ortsteils Lamsfuß ereignete, wurden auch ein 81-jähriger Kölner und dessen 78 Jahre alte Ehefrau schwerverletzt. Beide wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Tödlicher Unfall in Wipperfürth: Ein 41-Jähriger schleuderte mit seinem Auto in den Gegenverkehr.
Tödlicher Unfall in Wipperfürth: Ein 41-Jähriger schleuderte mit seinem Auto in den Gegenverkehr. © Polizei Gummersbach

Wipperfürth: Tödlicher Unfall - Renault Megane kracht in anderes Auto

Der Auslöser der verhängnisvollen Kollision muss nun durch die Polizei ermittelt werden. Nach ersten Angaben war der aus Kürten stammende Unfallverursacher von Wipperfürth in Richtung Bergisch-Gladbach unterwegs. Auf einer langgezogenen Geraden kam er mit seinem Renault Megane aus noch ungeklärten Gründen nach rechts von der Straße ab, geriet auf den Grünstreifen und schleuderte auf die Gegenfahrbahn.

Das ältere Ehepaar hatte es nicht mehr geschafft, den Zusammenprall zu verhindern, ihr Mazda erwischte den Renault auf der Beifahrerseite. Der 41-jährige wurde von Ersthelfern aus seinem völlig zerstörten Auto befreit und von Rettungskräften noch an der Unfallstelle reanimiert.

Obgleich der Sachschaden bei derart tragischen Unfällen nebensächlich erscheint: Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall völlig zerstört und mussten abgeschleppt werden.

Ein tödlicher Forstunfall ereignete sich vor Kurzem im Wald bei Gummersbach (NRW): Ein Arbeiter (22) wurde von einem Baumstamm getroffen.

Auch interessant

Kommentare