Saisonstart in Winterberg

Gute Nachrichten für Skifans: Die ersten Lifte im Sauerland laufen am Wochenende

+
Der Lift an der Remmeswiese wird am dritten Adventswochenende laufen. Dort können Skifahrer in Winterberg in die Saison starten.

Auf diese Nachricht haben Wintersportler sehnsüchtig gewartet: Am dritten Adventswochenende drehen sich in Winterberg die ersten Lifte. Alle Infos hier.

  • Skifahren in Winterberg wird am dritten Adventswochenende (14. und 15. Dezember) erstmals in dieser Saison möglich sein.
  • Zwei Lifte laufen: einer an der Remmeswiese und einer am Poppenberg.
  • Für Langlauf müssen sich Winterportler in Winterberg wohl noch gedulden.

Winterberg - Die zweite Wochenhälfte hat auf den Bergen im Sauerland ein paar Zentimeter Neuschnee gebracht. "Für einen richtigen Saisonstart ist das zu wenig. Doch dritten Adventswochenende drehen sich zwei Lifte", teilte die Wintersport-Arena Sauerland am Donnerstagnachmittag mit.

Saisonstart in Winterberg: Ski alpin 

Ein vollständiger Saisonstart für Ski in Winterberg sei das am Wochenende noch nicht, eher ein erster Testbetrieb im Skiliftkarussell, berichtet Susanne Schulten, Sprecherin der Wintersport-Arena. Dort werden am Samstag und Sonntag der Vierer-Sessellift in der Remmeswiese und der Achter-Sessellift am Poppenberg laufen. "Auf etwas technisch erzeugtem Schnee als Unterlage und dünner Naturschneeauflage wird somit ein erstes Wintersportangebot zur Verfügung stehen", heißt es. Ob in der kommenden Woche der Liftbetrieb in der Remmeswiese fortgesetzt wird, werde sich kurzfristig herausstellen, der Poppenberglift laufe definitiv weiter. Informationen zum Liftbetrieb gibt es auf der Homepage des Skiliftkarussels Winterberg.

Saisonstart in Winterberg: Langlauf 

Der Schnee fällt momentan auf nasse und nicht gefrorene Erde, sodass selbst 10 oder 15 Zentimeter Schnee unter Umständen nicht reichen würden, um gute Loipen zu spuren. Zudem könnten die Loipenspurgeräte erst nach Abklingen des Schneefalls Spuren ziehen, was ab Sonntag der Fall. Dann aber wird es wieder milder. "Mit etwas Glück werden die hoch gelegenen Gebiete, dort wo trockener Untergrund ist, eine kleine Runde für die freie Technik spuren", erklärt Stefan Küpper, Vorsitzender der Nordicsport-Arena Sauerland. Infos gibt es dann auf der Homepage der Wintersport-Arena.

Saisonstart in Winterberg: Winterwandern 

"Auf den Bergen werden die Gäste erste Wintererlebnisse haben", kündigt die Wintersport-Arena an. In winterweißer Landschaft können sie sich den Schnee um die Nase wehen zu lassen. Dort wird es auch möglich sein, einen Schlitten hinter sich her zu ziehen oder einen kleinen Hang hinter zu rodeln - allerdings ohne Rodellift.

Wetter und Aussichten in Winterberg

Um die 20 Zentimeter Schnee sollen bis Sonntag fallen, allerdings nur in den Höhenlagen. Unterhalb von 700 Metern sei die Schneemenge deutlich geringer. Zudem melden die Wetterdienste ab Sonntag auf den Bergen wieder Temperaturen leicht über null Grad.

Schnee gibt es bereits seit einigen Tagen in Winterberg und Umgebung und auch die Schneekanonen auf den Skipisten sind bereits gelaufen. Für einen Liftbetrieb hatte die Menge aber bislang nicht gereicht. Einen besonderen "Besucher" gab es auf einer Skipiste dennoch: Ein Autofahrer hatte sich in Winterberg im Schnee festgefahren, sodass die Feuerwehr ausrücken musste.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare