1. wa.de
  2. NRW

Reh ausgewichen: Ford Mustang knallt gegen Baum - Fahrer hat großes Glück

Erstellt:

Von: Kai Osthoff

Kommentare

Reh ausgewichen: Ford Mustang knallt gegen Baum - Fahrer hat großes Glück
Der Fahrer des Ford Mustang hatte Glück im Unglück. © Kai Osthoff

Weil er einem Reh ausweichen wollte, ist ein 25-jähriger Mann mit seinem Ford Mustang von der Straße abgekommen und gegen einen Baum gekracht.

Wilnsdorf (NRW) - Großes Glück hatte am Mittwochabend ein Autofahrer im Siegerland. Er war mit seinem Ford Mustang auf der L722 von Wilnsdorf in Richtung Rudersdorf unterwegs.  Als plötzlich ein Reh im Lichtkegel des Fahrzeugs zu sehen war, zog er nach links rüber um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Beim Versuch gegenzulenken, brach das Heck des Ford-Mustang aus, der Wagen rutschte in ein Waldstück neben der Fahrbahn. Durch mehrere kleine Bäume wurde bereits die Front des Autos erheblich beschädigt. Am Ende prallte das Auto mit der Beifahrerseite gegen einen massiven Baum und blieb stehen.

Reh ausgewichen: Ford Mustang knallt gegen Baum - Fahrer hat großes Glück

Der junge Mann wurde nur leicht verletzt. Ein zufällig vorbeifahrender Rettungswagen kümmerte sich um den Leichtverletzten und brachte ihn auf eigenen Wunsch in ein Krankenhaus.

Ein Abschleppunternehmen musste den nicht mehr fahrbereiten Ford-Mustang aus dem Wald ziehen und abschleppen.

Bei einem Unfall auf der B 54 sind am Mittwoch zwei Männer verletzt worden. Ein Fahrer wurde in seinem völlig zerstörten Auto eingeklemmt.

Auch interessant

Kommentare