Bauernregeln

Wetter in NRW: Die Eisheiligen 2020 schlagen zu - Frostgefahr im Frühling

Pünktlich zu den Eisheiligen sind die Temperaturen in NRW am Montag gefallen. Mit der Kalten Sophie am Freitag sollen die frostigen Nächte enden.
+
Pünktlich zu den Eisheiligen sind die Temperaturen in NRW am Montag gefallen. Mit der Kalten Sophie am Freitag sollen die frostigen Nächte enden. (Symbolbild)

Pünktlich zu den Eisheiligen sind die Temperaturen in NRW am Montag gefallen. Mit der Kalten Sophie am Freitag sollen die frostigen Nächte enden.

  • Eisheilige 2020: Vom 11. bis 15. Mai gelten die Bauernregeln. 
  • Die Kalte Sophie beendet die frostigen Nächte.
  • Tief Britta bringt kalte Polarluft

Am Wochenende durften die Menschen in NRW noch die warme Frühlingssonne genießen, seit Montag ist es deutlich kühler: Die Eisheiligen 2020 sorgen in dieser Woche beim Wetter für einen Temperatursturz

Mamertus, Pankratius, Servatius, Bonifatius und schließlich Sophia, besser bekannt als "die kalte Sophie", sind die fünf Eisheiligen

Gut bekannt sind die Eisheiligen vor allem Hobbygärtnern, die gut beraten sind,  empfindliche Pflanzen erst Ende Mai ins Beet zu setzen. Denn die Eisheiligen bringen Frost - vor allem die Kalte Sophie ist dafür bekannt, berichtet WA.de*. 

Eisheilige 2020 vom 11. bis 15. Mai

In diesem Jahr scheint die Regel zu stimmen: Nach einem noch warmen Wochenende ist der 11. Mai deutlich kühler, Mamertus scheint seiner Regel "Mamerz hat ein kaltes Herz" gerecht zu werden. 

Doch Vorsicht: Eigentlich dauert es noch zehn Tage, also bis zum 21. bis 25. Mai, ehe die Eisheiligen auch meteorologisch angekommen sind. Das ist mit der Verschiebung vom julianischen zum gregorianischen Kalender zu erklären. 

Wetter in NRW: Eisheilige - Bischöfe und Märtyrer

Die Namenstage erinnern an Mamertus, Bischof im französischen Vienne im 5. Jahrhundert, dem mehrere Wunder nachgesagt wurden; an Pankratius und Bonifatius, zwei Märtyrer, die für ihren Glauben hingerichtet wurden; an Servatius, wohl einst Bischof in Belgien und Sophia, die wegen ihres christlichen Glaubens verfolgt und getötet wurde.

Wetter-Experten wissen aber: Rund um die Namenstage der vier Eismänner und einer kühlen Dame gibt es oft tatsächlich Frost. 

Das Wetter in NRW passt auch in diesem Mai zu dieser Regel. Über die Jahrhunderte haben die Menschen ihre Beobachtungen zu Temperaturstürzen, Frost und Co. zu Bauernregeln formuliert. 

Wetter in NRW: Eisheilige 2020 - Bauernregeln gelten 

  • 11. Mai - Mamertus
    "Mamerz hat ein kaltes Herz." 
  • 12. Mai - Pankratius
    "Wenn's an Pankratius friert, wird im Garten viel ruiniert."
  • 13. Mai - Servatius
    "Servaz muss vorüber sein, willst du vor Nachtfrost sicher sein." 
  • 14. Mai - Bonifatius
    "Vor Bonifaz kein Sommer, nach der Sophie kein Frost."
  • 15. Mai - Sophia
    "Vor Nachtfrost bist du sicher nicht, bis Sophie dann vorüber ist."

Meteorologen erklären den Temperatursturz am Montag mit kalter Polarluft. Tief Britta hat auch Nachtfrost im Gepäck. Im Sauerland kann es noch einmal empfindlich kalt werden, die Schneefallgrenze ist am Montag in den Mittelgebirgen bis auf 500 Meter gefallen. 

Wetter und Eisheilige 2020: Kalte Polarluft

Von Dienstag an kann es zwar schon wieder freundlicher werden. Doch ist auch bis zum Wochenende noch Bodenfrost in den Nächten zu erwarten, berichtet wetter.de. In den Mittelgebirgen kann es auch Luftfrost geben. Tagsüber wird es aber wieder sonniger. 

Am Mittwoch steigen die Temperaturen schon wieder auf etwa 15 Grad, die Sonne setzt sich stärker durch. 

Wetter zu den Eisheiligen 2020: Mehr Sonne zum Wochenende

Das bleibt auch am Donnerstag und Freitag so, frühsommerlich fällt das Wetter zum Wochenende aber noch nicht aus. 

Doch dürfte das Quecksilber in den nächsten Wochen stetig nach oben wandern. Aber Vorsicht: Mitte Juni gibt es noch einmal die Gefahr eines Kälteeinbruchs, den die Menschen über Jahrhunderte dokumentiert haben: Die Schafskälte. Das Phänomen ist eine Wetter-Singularität und wird deshalb so genannt, weil die Schafschur möglichst erst nach dem plötzlichen Temperatursturz stattfinden sollte. 

*WA.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare