Schwerer Unfall

Auto schleudert gegen Bagger - Fahranfänger (18) lebensgefährlich verletzt

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Werther bei Bielefeld (NRW) wurde ein 18-jähriger Autofahrer lebensgefährlich verletzt.
+
Bei einem schweren Verkehrsunfall in Werther bei Bielefeld (NRW) wurde ein 18-jähriger Autofahrer lebensgefährlich verletzt.

Lebensgefährliche Verletzungen erlitt am Mittwochabend ein Fahranfänger bei einem schweren Unfall in Werther. Er hatte auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Auto verloren.

  • In Werther bei Bielefeld kam es zu einem schweren Verkehrsunfall.
  • Ein 18-jähriger Autofahrer wurde lebensgefährlich verletzt.
  • Auf regennasser Fahrbahn verlor der Fahranfänger die Kontrolle über sein Auto.

Werther/NRW - Der Unfall ereignete sich am Mittwochabend gegen 21 Uhr auf der Engerstraße in Werther bei Bielefeld. Ausgangs einer Rechtskurve geriet ein 18-jähriger Autofahrer mit seinem Wagen nach rechts von der Straße ab und prallte mit der Fahrertür gegen einen Spezialbagger für die Verlegung von Glasfaserkabel. 

Schwerer Unfall auf regennasser Fahrbahn: Autofahrer (18) verliert die Kontrolle

Der Fahranfänger, erst seit etwa drei Monaten im Besitz einer Fahrerlaubnis, war nach ersten Erkenntnissen der Polizeibeamten an der Unfallstelle aus Richtung Werther kommend in Richtung Häger unterwegs, als er auf der regennassen Fahrbahn die Gewalt über den mehr als 30 Jahre alten BMW der 3er-Reihe verlor. 

Der 18-Jährige pralle mit seinem Wagen gegen diesen Spezialbagger.

Der Wagen geriet nach rechts von der Fahrbahn und stellte sich quer, sodass er im Bereich der Fahrertür mit großer Wucht gegen die hervorstehenden Teile des Spezialfahrzeuges prallte. 

Fahrer nach Unfall lebensgefährlich verletzt - Auto stark zerstört

Nach dem Notruf bei der Kreisleitstelle der Feuerwehr wurden die Löschzüge Werther, Häger und Langenheide alarmiert, ferner das Notarzteinsatzfahrzeug aus Halle sowie zwei in der Lindenstadt stationierte Rettungswagen. 

Um den schwerst verletzten Fahrer befreien zu können, musste der stark zerstörte BMW wieder zurück Richtung Straße gezogen werden, erst dann konnte das Dach abmontiert und der Fahrer schonend aus dem Fahrzeug gerettet werden. 

Der BMW des jungen Fahrers war bei dem Unfall stark beschädigt worden. Die Feuerwehr montierte das Dach ab, um den 18-Jährigen schonend aus dem Fahrzeug zu retten.

Der Fahrer wurde an der Unfallstelle notärztlich versorgt und anschließend in die Spezialklinik Gilead I. nach Bielefeld-Bethel zur weiteren intensivmedizinischen Behandlung gefahren. 

Die Engerstraße blieb während der Rettungs- und Bergungsarbeiten gesperrt, die Fahrzeuge wurden umgeleitet.

Vier Verletzte gab es bei einem schweren Unfall bei Olpe. Drei Jugendliche und ein Mann mussten mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser gebracht werden. Beherzt hatten zwei Lkw-Fahrer einer Recycling-Firma eingegriffen. Im Siegerland ereignete sich ein schlimmer Unfall in Kreuztal: Ein Fußgänger wurde von einem Auto erfasst und durch die Luft geschleudert. Er schwebt in Lebensgefahr

Bei einem schweren Unfall auf der A2 bei Bielefeld ist ein Mann tödlich verletzt worden. Der Mann starb bei einer Kollision auf der Autobahn, sechs weitere Menschen wurden verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare