Vier Schwerverletzte nach Kollision im Kreuzungsbereich

+
Alle vier Personen kamen schwer verletzt in Krankenhäuser.

Warendorf - Bei einem schweren Verkehrsunfall wurden am späten Donnerstagabend in Warendorf vier Menschen schwer verletzt.

So geschah das Unglück: Um 21.58 Uhr fährt eine 18-jährige Frau aus Beckum mit ihrem Citroen am "Rottkamp" in Ennigerloh in Richtung Buchenweg. 

"Im Kreuzungsbereich Am Rottkamp/Buchenweg übersieht sie einen von rechts kommenden Ford eines 44-jährigen Mannes aus Sendenhorst", schildert die Polizei. Es kommt zu folgenschweren Kollision. 

Der Citroen der Beckumerin dreht sich um 180 Grad, der Ford des Sendenhorsters wird gegen einen Betonpoller geschleudert. Durch die Kollision werden die beiden Fahrzeugführer und die beiden weiblichen Insassen (44 und 14 Jahre alt) des Sendenhorsters schwer verletzt. 

Sie werden zur medizinischen Behandlung in Krankenhäuser gebracht. An den Fahrzeugen entsteht ein Sachschaden von von 22.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare