1. wa.de
  2. NRW

Rettungswagen verliert in voller Fahrt Reifen - Auto beschädigt, Sanitäter verletzt

Erstellt:

Von: Daniel Schinzig

Kommentare

Ein Rettungswagen mit Blaulicht fährt auf das Gelände vom Universitätsklinikum Münster
Ein Rettungswagen mit Blaulicht fährt auf das Gelände vom Universitätsklinikum Münster © Friso Gentsch / dpa

Ein Rettungswagen sorgte für einen Unfall in NRW. Während der Fahrt löste sich ein Reifen und knallte gegen ein anderes Auto.

Warendorf - Wie die Polizei berichtet, kam es am Dienstag (28.12.21) gegen 12.35 Uhr in Warendorf (NRW) zu dem Unfall. Ein 20-jähriger Mann aus Oelde steuerte den Rettungswagen. Im Behandlungsraum befanden sich ein Patient sowie ein 23-jähriger Rettungssanitäter aus Ennigerloh. Plötzlich hörten die Insassen einen Knall und verspürten einen Schlag.

StadtWarendorf
Fläche176,88 km²
Einwohner37.173

Warendorf (NRW): Rettungswagen verliert in voller Fahrt Reifen

Der Rettungswagen setzte auf. Während der Fahrt hat sich der Zwillingsreifen hinten links gelöst. Damit nicht genug: Einer der Reifen rollte mit hoher Geschwindigkeit gegen ein entgegenkommendes Auto. Der Pkw des 38-Jährigen aus Westkirchen wurde dabei stark beschädigt.

Der Sanitäter, der sich im Behandlungsraum des Rettungswagens befand, verletzte sich leicht. Er wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem Unfall entstand laut der Polizei ein Sachschaden von etwa 11.000 Euro.

In Bochum ereignete sich ein kurioser Unfall nach einem Autodiebstahl: Ein Betrunkener stieg in ein Pizza-Taxi und fuhr los. Bei der Flucht verlor er die Kontrolle. Das Auto überschlug sich mehrfach. Der Dieb fuhr einfach weiter.

Auch interessant

Kommentare