Fahrer bemerkte den Unfall nicht

Vom Lkw mitgeschleift: 62-jähriger Fußgänger in Düsseldorf tödlich verunglückt

Polizei Krankenwagen 62-jähriger Fußgänger Düsseldorf Lkw
+
Polizei und Krankenwagen stehen an einer Unfallstelle vor einem Sichtschutz. Ein Fußgänger ist gegen 6.45 Uhr in Düsseldorf von einem Lastwagen erfasst, mehrere Meter mitgeschleift und getötet worden.

[Update] Ein 62-jähriger Fußgänger ist am Dienstagmorgen, 20. Oktober, gegen 6.45 Uhr in Düsseldorf von einem Lkw erfasst, mehrere Meter mitgeschleift und getötet worden.

Düsseldorf - Die Polizei stoppte einen Lkw-Fahrer rund einen Kilometer vom Unfallort entfernt. Laut einem Polizeisprecher hatte der Fahrer den Unfall nicht bemerkt. Der Mann werde laut Aussage der Polizei von einem Notfallseelsorger betreut.

Daher sei er womöglich weiter gefahren. Das Opfer sei noch an der Unfallstelle verstorben. Nach ersten Ermittlungen war der 62-Jährige über die Straße gegangen und von dem rechts abbiegenden Lastwagen durch die Hinterräder erfasst worden.

Ebenfalls tödlich endete ein Unfall, der sich am Vortag im Kreis Coesfeld ereignete. Ein 25-jähriger Autofahrer verstarb im Krankenhaus an seinen Verletzungen, die er sich im Zuge eines Unfalls auf der L506 nahe Billerbeck (Kreis Coesfeld) zugezogen hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare