Angriff im Restaurant

Erst beleidigt, dann angegriffen: Mann kassiert Faustschlag wegen Vereinssympathie

Vfl-Osnabrück-Emblem am Stadion
+
Ein Mann mit Fan-Klamotten vom Verein VfL Osnabrück wurde in einem Restaurant angegangen. Dabei flogen auch die Fäuste (Symbolbild).

Zur falschen Zeit am falschen Ort mit dem falschen Trikot unterwegs: Einem Mann wurde am mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Grund dafür könnte sein Outfit sein.

Münster - Unbekannte Täter schlugen am Mittwochabend gegen 19.15 Uhr an der Hammer Straße in Münster einem Mann mit der Faust ins Gesicht. Der 32-Jährige trug ein Trikot des Vereins VfL Osnabrück, der den Bundesligastart mit 999 Zuschauern plant.

Der Mann saß mit seiner Begleitung in einem Restaurant, als sich ein dunkler Ford, vermutlich Mondeo, mit Steinfurter Kennzeichen näherte. „Bevor der Wagen Richtung Hiltrup davon fuhr, rief der Beifahrer dem 32-Jährigen Beleidigungen in Zusammenhang mit seiner Vereinssympathie entgegen“, teilt die Polizei Münster mit.

Vom Stuhl gehauen: Täter greifen Opfer auch am Boden an

Doch die Ruhe war nur von kurzer Dauer: Etwa zehn Minuten später stellten drei Unbekannte ihre Fahrräder vor dem Restaurant ab. Sie gingen auf den Osnabrück-Fan zu, der unvermittelt von einem der Täter ins Gesicht geschlagen wurde. Nachdem der 32-Jährige durch den Schlag vom Stuhl gefallen war, langte der Täter nochmals zu.

Erst als ein Zeuge einschritt, flüchtete das Trio mit den Rädern über die Bernhardstraße. Mit welchem Verein die Angreifer sympathisieren, kann die Polizei nicht sagen. Die Vermutung lege aber nahe, dass es sich um Anhänger des örtlichen Vereins Preußen Münster handele.

Angriff auf Fan von VfL Osnabrück: Täter fliehen - so werden sie beschrieben

Der Haupttäter war nach Zeugenangaben Deutscher, etwa 20 Jahre alt und circa 1,85 Meter groß. Er hat eine korpulente Statur und war mit einer dunklen kurzen Hose und einem weißen T-Shirt bekleidet. Er hatte kurze dunkle Haare und trug eine Brille.

Einer der beiden Begleiter ist circa 20 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß, hat eine schlanke Statur, helle Haare und ein deutsches Erscheinungsbild. Er trug ein weißes T-Shirt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare