Oberbergischer Kreis

Vermisstensuche mit traurigem Ende? Jogger findet Leiche

Blaulicht Symbolbild
+
Im Oberbergischen Kreis wurde ein Mann vermisst. Nach dem Fund einer Leiche am Wochenende geht die Polizei davon aus, dass es sich um den Gesuchten handelt.

Ohne Geld und Handy hatte der 74-Jährige seine Wohnanschrift im Oberbergischen Kreis verlassen. Die Polizei geht nun nach einem Leichenfund davon aus, dass es sich um den vermissten 74-Jährigen handelt.

Update vom 5. Juli, 15.33 Uhr: Wie die Polizei im Oberbergischen Kreis am Montag mitteilte, hat am Wochenende ein Jogger in einem Waldgebiet in Lindlar einen männlichen Leichnam entdeckt. Die endgültige Identifizierung des Toten ist demnach noch nicht abgeschlossen, „es dürfte sich aufgrund der Gesamtumstände aber um den 74-jährigen Lindlarer handeln, der seit dem 19. Juni vermisst wurde“, heißt es seitens der Polizei. Die Todesursache konnte bislang noch nicht ermittelt werden; ein Fremdverschulden wird nach derzeitigem Ermittlungsstand ausgeschlossen, heißt es.

Der 74-jährige wurde seit Samstag, 19. Juni, vermisst. Laut Polizei hatte er um 6 Uhr zu Fuß seine Wohnanschrift in Lindlar verlassen und dabei weder Bargeld noch ein Handy mitgenommen.

„In der Vergangenheit machte er mehrfach Äußerungen zur Form sich das Leben zu nehmen“, hieß es kurze Zeit später auf dem Fahndungsportal. Deshalb veröffentlichte die Polizei ein Foto sowie eine Beschreibung des Mannes und bat die Bevölkerung um Mithilfe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare