Bitte um Hinweise

Vermisstensuche: 35-jähriger Mann aus Dortmund gesucht - mit Foto

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen.
+
Die Polizei ist auf der Suche nach Stephan Ehrhardt aus Dortmund.

Seit Montag wird ein 35-jähriger Mann aus Dortmund vermisst. Da eine Eigengefährdung nicht ausgeschlossen werden kann, bittet die Polizei nun um Mithilfe.

Dortmund - Die Polizei sucht nach Stephan Ehrhardt. Der 35-jährige Mann aus Dortmund wird seit Montag (5. Juli) gegen 15 Uhr vermisst.

Die Polizei bittet nun um Mithilfe: Wer hat den jungen Mann gesehen und kann Hinweise zu seinem Aufenthaltsort geben?

Der Dortmunder hat seine Wohnung im Klinikviertel mit unbekanntem Ziel verlassen und ist vermutlich zu Fuß oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs.

Die Personenbeschreibung

  • Er ist 176 cm groß, von magerer Statur, hat lockiges zerkraustes Haar und trägt einen Ziegenbart.
  • Auf beiden Unterarmen trägt er Tätowierungen.
  • Vermutlich ist er mit einem grauen T-Shirt, blauer Jeans und weißen Sneakers bekleidet.
  • Hinweise Anlaufpunkte gibt es leider nicht.

Weil eine Eigengefährdung nicht ausgeschlossen ist, bittet die Polizei nun um Hinweise. Zeugen, die Stephan Ehrhardt gesehen haben, werden gebeten, sich an den Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441 zu wenden.

Wird vermisst: Stephan Ehrhardt aus Dortmund.

Auch in Beckum wurde kürzlich nach einer vermissten Person gesucht. Die junge Frau wurde mit Hubschrauber und Rettungshunden gesucht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare