1. wa.de
  2. NRW

Mallorca-Gate: Rücktritt von NRW-Ministerin Heinen-Esser beendet Affäre nicht - Kommentar

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Alexander Schäfer

Kommentare

Ursula Heinen-Esser
Im Kreuzfeuer der Kritik: NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU). © Roberto Pfeil/dpa

Mallorca statt NRW: Das Verhalten von Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) während der Flutkatastrophe macht fassungslos. Ein Kommentar.

Düsseldorf - Am Ende waren der Druck von außen und die Angst vor Auswirkungen auf die NRW-Landtagswahl 2022 größer als die eigene Instinktlosigkeit. Sechs Stunden nach ihrem ersten Statement, in dem sie einen Rücktritt noch ausgeschlossen hatte, zog NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) am Donnerstag die einzig richtige Konsequenz.

Sie trat angesichts der neuen Erkenntnisse über ihr Verhalten während und nach der größten Naturkatastrophe in der Geschichte Nordrhein-Westfalens zurück. Dass es so lange dauerte und zuvor sogar die Parole „Augen zu und durch“ ausgegeben worden sein soll, ist beschämend und bezeichnend zugleich.

Ursula Heinen-Esser feiert auf Mallorca - kurz nach der Flutkatastrophe in NRW

Während Dutzende Menschen ums Leben kamen, Tausende unter den Folgen der Flut litten und noch mehr Freiwillige im Katastropheneinsatz halfen, feierte die Ministerin auf Mallorca mit Kabinettskollegen den Geburtstag ihres Mannes. Erst nach und nach kommt die ganze Wahrheit ans Licht. Heinen-Esser war nicht vier, sondern neun Tage auf der Ferieninsel.

Sie kehrte nach einer Kurzvisite in NRW nicht allein wegen der Kinderbetreuung, sondern auch wegen der Geburtstagsfeier zurück nach Mallorca. All das hätte sie bei ihrem ersten Auftritt im Untersuchungsausschuss sagen müssen, tat sie aber nicht. Somit hat sie Parlament und Öffentlichkeit getäuscht.

Kostet Mallorca-Gate die CDU Erfolg bei der NRW-Landtagswahl 2022?

Mit dem Rücktritt ist die Mallorca-Nummer noch nicht beendet. Eine spannende Frage lautet: Wann wusste Ministerpräsident Hendrik Wüst was? Hendrik Wüst könnte jetzt über diesen Mallorca-Skandal stolpern, schreibt auch RUHR24. So wie sein Lachen im Flutgebiet Armin Laschet die Bundestagswahl gekostet hat, könnte diese Affäre die Landesregierung am 15. Mai aus dem Amt spülen.

NRW-Landtagswahl 2022

Termin der NRW-Landtagswahl 2022 ist Sonntag, 15. Mai. 64 Parteien schicken Kandidaten ins Rennen. Knapp 13 Millionen Wahlberechtigte können in 128 Wahlkreisen ihre Erst- und Zweitstimme abgeben. Die Wahlbenachrichtigung wird Mitte April versendet. Ab dann ist auch Briefwahl möglich. Laut Umfragen und Prognosen ist ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen CDU und SPD zu erwarten. Eine gute Entscheidungshilfe wird wieder der Wahl-o-mat sein. Landtagswahlen 2022 finden außerdem im Saarland, in Schleswig-Holstein und Niedersachsen statt.

*wa.de und RUHR24 sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

.

Auch interessant

Kommentare