Testpflicht für Einreise

NRW für Spanien jetzt Risikogebiet: Diese Corona-Regeln müssen Urlauber beachten

Spanien hat einige Bundesländer in Deutschland als Corona-Risikogebiet eingestuft, darunter Nordrhein-Westfalen. Das müssen Urlauber aus NRW nun beachten.

Hamm - Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus nimmt hierzulande immer mehr zu. Auch in Nordrhein-Westfalen steigen die Zahlen. Noch ist die Inzidenz zwar längst nicht dreistellig wie zu Hochzeiten. Für ein Land ist es dennoch Grund genug, darauf zu reagieren - was Auswirkungen auf Urlauber hat. (News zum Coronavirus)

LandSpanien
HauptstadtMadrid
Vorwahl+34
Bevölkerung46,94 Millionen (2019)

NRW gilt für Spanien als Corona-Risikogebiet: Urlauber müssen Regeln bei Einreise beachten

Die Gesundheitsbehörden in Spanien haben unter anderem Nordrhein-Westfalen als Corona-Risikogebiet eingestuft. Gleiches gilt seit dem 16. August auch für die deutschen Bundesländer Berlin, Hamburg, Saarland und Schleswig-Holstein. Das hat vor allem Konsequenzen für die Personen, die aus einem dieser Länder nach Spanien einreisen.

Für diejenigen Urlauber gilt daher aktuell: Sie brauchen entweder einen Impf- oder Genesungsnachweis, einen negativen PCR-Test (maximal 72 Stunden alt) oder einen Antigen-Test Corona-Schnell-Test. Letztgenannter darf dabei nicht älter als 48 Stunden alt sein. Diese Regel gilt für alle Reisenden ab einem Alter von 12 Jahre. Es ist verpflichtend, einer dieser Nachweise mitzuführen.

Darüber hinaus müssen Bürger aus NRW oder den anderen, von Spanien als Risikogebiet eingestuften Bundesländern in Deutschland wie auch alle anderen Reisenden ein Formular zur Einreise ausfüllen - und zwar im Spain Travel Health-Portal. Dies erzeuge einen QR-Code, „der beim Check-in und bei Einreise vorgelegt werden muss“, erklärt das Auswärtige Amt.

NRW ist für Spanien Corona-Risikogebiet: Diese Regeln gelten bei der Einreise

Andersherum hat Deutschland bereits vor einigen Wochen Spanien als Corona-Hochrisikogebiet eingestuft. Das hat in erster Linie Auswirkungen für die Rückkehr: Diejenigen, die nicht vollständig geimpft oder vom Coronavirus genesen sind, müssen nach der Einreise nach Deutschland mindestens fünf Tage in Quarantäne. Das „Freitesten“ ist vorher nicht möglich. Für vollständig Geimpfte oder Genesene ändert sich derweil nichts.

In Spanien selbst sollten an einigen Orten zudem weiterhin strenge Corona-Regeln. Auf Mallorca und den anderen Balearen-Inseln etwa sollen die geltenden nächtlichen Versammlungsbeschränkungen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie mindestens bis zum 15. September verlängert werden. Der am Montag (16. August) veröffentlichte Beschluss der Regierung der spanischen Region muss jedoch erneut vom balearischen Oberlandesgericht gebilligt werden.

Bereits seit dem 22. Juli darf man auf den Mittelmeer-Inseln zwischen 1 und 6 Uhr nur mit Menschen des eigenen Haushalts zusammen sein. Diese Regel gilt sowohl drinnen als auch draußen, in privaten wie auch in öffentlichen Räumen.

Rubriklistenbild: © Clara Margais/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare