Schon ab Pfingsten

Urlaub in Deutschland: Bundesländer locken trotz Corona mit Angeboten - zieht NRW nach?

Campingplatz Urlaub
+
Während der Corona-Krise boomt auch Camping-Urlaub. In Bayern ist dieser bald wieder möglich.

In der Corona-Krise gehört zu einem Urlaub auch Planung. Was gilt wo, wo braucht man einen Test? Deutsche Bundesländer locken jetzt mit Angeboten.

Deutschland – Ist der Sommerurlaub trotz Corona-Pandemie gerettet? Viele Bundesländer lockern bald ihre Regeln, und das schon zu Pfingsten, wie RUHR24* berichtet. Übernachtungen in Hotels, Ferienwohnungen und auf Campingplätzen sind dann schon vielerorts wieder möglich.

So etwa in Schleswig-Holstein und Bayern. Voraussetzung ist allerdings, eine Inzidenz von weniger als 100 in der jeweiligen Region. Dann ist Sommerurlaub trotz Corona unter bestimmten Auflagen wieder möglich*. Auch Unternehmungen vor Ort sind dann kein Problem mehr. Denn in Bayern öffnen Kinos, Theater- und Opernhäuser sowie die Außengastronomie bereits am 10. Mai wieder.

Auch Sachsen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern lockern ihre Corona-Regeln schon vor Pfingsten. Zieht NRW damit nach? Im bevölkerungsreichsten Bundesland gibt es in Sachen Tourismus und Freizeit bisher keine Lockerungen. Vollständig geimpfte Personen haben seit dem 3. Mai aber mehr Freiheiten. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare