Polizei ermittelt

Räuber wollen Pizza stehlen - bewaffnet mit einer Pistole

+

Münster - Zwei Täter und zwei Pizzen: Zwei Räuber in Münster hatten scheinbar wirklich Hunger. Um an das Fastfood zu kommen, zückten sie eine Schusswaffe.

Die beiden Täter fingen einen Pizzalieferanten in der Nacht vor der  Auslieferungsadresse ab - und zwar direkt mit gezückter Pistole.  Einer der Täter griff direkt in seine Hosentasche, zückte die Waffe und forderte die Herausgabe von Bargeld und das Essen. 

Der 52-jährige Pizzalieferant aus Münster zögerte jedoch. Der bewaffnete Täter trat ihm daraufhin gegen den Oberschenkel und entriss ihm die beiden Pizzakartons. Anschließend versuchte er auf einem Fahrrad zu fliehen.

Flucht ohne Beute

Er kam jedoch nicht weit, sondern geriet er Straucheln und stürzte mit beiden Pizzen zu Boden. Ohne Beute rannte der Dieb über den Fußweg Richtung Eichenhain davon, das weiße Fahrrad der Marke Buleva ließ er zurück. Der zweite Täter hatte sich in einigen Metern Entfernung aufgehalten und folgte dem Räuber auf einem schwarzen Rad.

Das zurückgelassene Fluchtfahrzeug.

Die Polizei beschreibt die Täter wie folgt:

Nach Angaben des 52-Jährigen sahen beide Männer europäisch aus.

Der bewaffnete Mann

  • ist etwa 25 Jahre alt, 
  • hat eine schmale Statur 
  • war mit einem grauen Oberteil und einer Jogginghose bekleidet.

Der zweite Mann

  • Der zweite Täter ist circa 22 Jahre alt 
  • ebenfalls dünn 
  • trug eine schwarze Käppi.

Die Beamten suchen nach Zeugen: Eventuell haben Sie etwas Auffälliges beobachtet oder können Angaben zum zurückgelassenen Fahrrad machen.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare