1. wa.de
  2. NRW

NRW: Welpe getötet - Mann tritt bei Raub auf jungen Hund ein

Erstellt:

Von: Daniel Schinzig

Kommentare

Ein Unbekannter trat und schlug in NRW bei einem Raub auf einen Welpen ein. Der junge Hund überlebte den Angriff des brutalen Täters nicht.

Unna - Eine Frau ging am Dienstagnachmittag (19.10.2021) in Unna (NRW) mit ihrem elf Wochen alten Hund spazieren. Plötzlich wurde sie von einem Mann bedroht. Als der Welpe anfing, zu bellen, trat und schlug der Täter auf das junge Tier ein. Der Welpe war so schwer verletzt, dass er eingeschläfert werden musste.

Welpe in NRW getötet: Räuber tritt auf jungen Hund ein

Es war gegen 14.30 Uhr, als eine 49-jährige Frau mit ihrem elf Wochen alten Yorkshire Terrier-Welpen am Feuerdornweg in Unna (NRW) spazieren ging. Sie wurde Opfer eines Raubüberfalls: Ein unbekannter Mann stand auf einmal hinter ihr und forderte die Frau aus Unna aggressiv dazu auf, ihm Geld oder ihr Handy zu geben. Als die Frau erwiderte, dass sie nichts dabei habe, wurde der Mann noch ungehaltener und schrie sie an, ihre Tasche zu leeren.

Ein Hund schaut in die Kamera
Ein Unbekannter hat in Unna auf einen Welpen eingetreten. Der junge Hund starb. (Symbolbild) © Peter Steffen / dpa

Der Welpe fing an zu bellen. Dadurch rastete der Räuber komplett aus: Er trat und schlug wild auf den jungen Hund ein. Der Frau befahl er, sich umzudrehen, wenn sie nicht ebenfalls Schläge abbekommen möchte. Der Täter flüchtete in Richtung Uelzener Hellweg.

Mann tötet Welpen in NRW: Täter auf der Flucht

Der Welpe, der bei dem Raub in Unna von dem Unbekannten angegriffen wurde, wurde direkt zum Tierarzt gebracht. Dort musste er aufgrund der Schwere der Verletzungen eingeschläfert werden.

Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen. Der Täter wird folgendermaßen beschrieben: Er soll zwischen 20 und 30 Jahre alt und etwa 180 cm groß sein. Er war schlank und hellhäutig und hat mit akzentfreiem Deutsch gesprochen. Der Unbekannte trug einen dunklen, vermutlich schwarzen Pullover, dessen Kapuze er über den Kopf gezogen hatte. Außerdem trug er eine dunkle Jeans. Hinweise können der Polizei in Unna unter der Rufnummer 02303 921 3120 oder 921 0 mitgeteilt werden.

Zu einem schrecklichen Fall von Tierquälerei kam es auf der A45. In einem Sprinter wurden Hundewelpen über Stunden ohne Wasser, Futter und Licht eingezwängt.

Auch interessant

Kommentare