1. wa.de
  2. NRW

Tödliches Unglück in Tirol: Frau aus NRW stirbt beim Skifahren

Erstellt:

Von: Hannah Decke

Kommentare

Zum Themendienst-Bericht „Tourismus/Österreich/Wintersport/KORR/“ von Carina Frey vom 21. Oktober: Breite Abfahrten: Die Skiwelt Wilder Kaiser versteht sich als Familiengebiet mit vielen blauen und roten - also einfachen bis mittelschweren - Pisten. (Die Veröffentlichung ist für dpa-Themendienst-Bezieher honorarfrei. Quellenhinweis: „Carina Frey/dpa/tmn“) . +++
Das Skigebiet „SkiWelt Wilder Kaiser“ in Tirol ist beliebt bei deutschen Urlaubern. (Symbolbild/Archiv) © Carina Frey/dpa/tmn

Tödliches Unglück in Österreich: Im Skigebiet Wilder Kaiser in Tirol ist eine Frau aus NRW beim Skifahren gestorben. Sie erlitt schwere Kopfverletzungen.

Tirol/NRW - Eine Skifahrerin aus Köln ist in Österreich tödlich verunglückt. Wie die Polizei Tirol mitteilt, ist die 45-Jährige im Skigebiet Wilder Kaiser auf der Piste schwer gestürzt. Die Staatsanwaltschaft Innsbruck ordnete eine Obduktion sowie die Sicherstellung des beschädigten Skihelms an.

GebirgsketteWilder Kaiser
GebirgsgruppeKaisergebirge
LandÖsterreich

Der Unfall ereignete sich am Montag (3. Januar 2022) gegen 8.30 Uhr. Laut Polizei war die deutsche Skifahrerin auf einer roten Piste talabwärts unterwegs. Die Abfahrt war circa 25 bis 30 Grad steil. Die Kölnerin sei in langsamen, kurzen Schwüngen am linken Pistenrand gefahren.

Tödliches Unglück in Tirol: Frau aus NRW stirbt beim Skifahren

Aus eigenem Verschulden, so heißt es weiter, sei die Skifahrerin dann gestürzt. „Auf der harten, leicht vereisten Piste rutschte sie anschließend circa 200 Meter talwärts und prallte anschließend mit dem Kopf voraus gegen eine Pistenrandabsicherung“, teilte die Polizei Tirol mit.

Die 45-Jährige, die mit einer fünfköpfigen Gruppe unterwegs war, erlitt tödliche Kopfverletzungen. Sie wurde von einem Polizeihubschrauber geborgen und ins Tal geflogen. Die Staatsanwaltschaft Innsbruck ordnete eine Obduktion sowie die Sicherstellung des beschädigten Skihelms an.

Auch interessant

Kommentare