Polizei ermittelt

Ungewöhnliche Beute: Einbrecher ergaunern kein Geld - aber Bier

Zwei Flaschen Bier.
+
Statt Geld erbeuteten Einbrecher in einem Unnaer Vereinsheim Bier.

Ob das die Beute ist, die sich die Täter unter den Nagel reißen wollten? Bei einem Einbruch in ein Vereinsheim in Unna entkamen die Einbrecher nicht mit Geld - sondern mit Bier.

Unna - In das Vereinsheim der SuS Lünern 1919 drangen zwischen Sonntagnachmittag und Montagmorgen unbekannte Täter ein. Sie machten ungewöhnliche Beute und entkamen mit Bier.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei warfen die Täter eine Scheibe des Vereinsheims ein und verschafften sich somit gewaltsam Zutritt zu den Räumlichkeiten.

Die Einbrecher seien in der Folge in den Lagerraum gelangt und hätten die Scheibe eines Glaskühlschranks eingeschlagen. Sie machten ungewöhnliche Beute: Am nächsten Tag fehlte eine merkliche, aber noch unbekannte Menge Bier.

Einbrecher steigen in Vereinsheim ein und stehlen Bier: Keine weitere Beute trotz Wühl-Aktion

Neben dem Hopfengetränk erbeuteten die Täter allerdings nichts. Zwar hätten die Einbrecher in einem weiteren Lagerraum Schränke und Taschen durchwühlt, jedoch war dort offensichtlich nichts Interessantes zu finden.

Aktuell ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen, die eventuell etwas beobachtet haben könnten. Hinweise nimmt die Wache Unna unter der Rufnummer 02303-921 3120 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare