Troisdorf

Kontrolle verloren: Unfall mit drei Schwerverletzten in der Nacht zu Mittwoch

Bei einem Unfall am späten Dienstagabend gab es drei Schwerverletzte.
+
Bei einem Unfall am späten Dienstagabend gab es drei Schwerverletzte.

In der Nacht zum Mittwoch kommt es zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich drei Personen schwer verletzten. Es entsteht ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro.

Troisdorf - Am späten Dienstagabend ereignete sich um kurz vor Mitternacht in Troisdorf ein Verkehrsunfall, bei dem drei Personen schwer verletzt wurden. Zur Unfallzeit war eine 20-jährige PKW-Fahrerin mit ihrem Renault unterwegs. In einem Kurvenverlauf der Straße verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und schleuderte in den Gegenverkehr. (News aus Nordrhein-Westfalen)

StadtTroisdorf
RegierungsbezirkKöln
Fläche62,17 km²
Einwohner74.994 (31. Dez. 2020)

Unfall in Troisdorf mit drei Schwerverletzten in der Nacht zu Mittwoch

Dort prallte die 20-Jährige gegen einen entgegenkommenden PKW und anschließend in die dortige Böschung, wo sich ihr Fahrzeug überschlug. Die Renault-Fahrerin, die 21-jährige Fahrerin des Ford sowie deren 24-jähriger Beifahrer verletzten sich schwer und wurden durch den Rettungsdienst an der Unfallstelle erstversorgt und anschließend zur stationären Behandlung in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

Alle drei, aus Troisdorf stammenden, Personen erlitten zwar schwere, aber keine lebensgefährlichen Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von circa 15.000 Euro. Beide Autos wurden durch einen Abschleppdienst geborgen und abgeschleppt. Die Unfallstelle musste blieb vorerst für die Dauer der polizeilichen Unfallaufnahme gesperrt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Einen Tag zuvor hatte sich ein 23-jähiger Coesfelder schwere Verletzungen zugezogen, nachdem er mit seinem Auto gegen einen Baum krachte. Das Kuriose: Zeugen berichteten, wie der Schwerverletzte nach der Kollison zunächst einmal zur Bierdose griff.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare