Tragödie in Waldbröl

Tödlicher Unfall auf der Landstraße: Radfahrerin von Auto erfasst

Tödlicher Unfall auf der Landstraße: Eine Radfahrerin wurde in Waldbröl von einem Auto erfasst und starb (Symbolbild).
+
Tödlicher Unfall auf der Landstraße: Eine Radfahrerin wurde in Waldbröl von einem Auto erfasst und starb (Symbolbild).

Schrecklicher Unfall: Eine Frau wurde im Waldbröl Oberbergischen Kreis von einem Auto erfasst. Sie starb noch an der Unglücksstelle.

  • Schrecklicher Unfall in Waldbröl im Oberbergischen Kreis.
  • Eine Radfahrerin wurde am Sonntag (30. August) von einem Auto erfasst.
  • Die Frau starb noch an der Unglücksstelle.

Waldbröl/Oberbergischer Kreis - Eine 77-jährige Radfahrerin wurde am Sonntagnachmittag (30. August) bei einem schweren Unfall in Waldbröl-Schnörringen (Oberbergischer Kreis) sehr schwer verletzt und starb noch an der Unfallstelle.

Die Frau wollte von einem Waldweg auf die Landstraße L324 abbiegen. Dabei wurde sie von einem Auto erfasst, dass in Richtung Waldbröl unterwegs war.

Tödlicher Unfall in Waldbröl: Fahrrad-Fahrerin von Auto erfasst 

Um 15.15 Uhr wurden Polizei und Rettungskräfte alarmiert, doch der aus Morsbach stammenden Dame konnte trotz Reanimationsmaßnahmen nicht mehr geholfen werden. Für einen Transport ins Krankenhaus stand bereits ein Rettungshubschrauber bereit, dieser musste jedoch ohne Patientin zurückfliegen.

Die aus Windeck stammende Pkw-Fahrerin erlitt einen Schock und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Die Landstraße blieb für die Dauer des Rettungseinsatzes und der Unfallaufnahme voll gesperrt.

im Bikepark in Winterberg hat es einen schweren Unfall gegeben. Ein 49-jähriger Radfahrer stürzte vor einer Rampe. Ein Fahrradfahrer ist im Kreis Siegen-Wittgenstein gegen einen Draht geprallt, der über einen Feldweg gespannt war. Der junge Mann wurde schwer verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare