Hoher Sachschaden

Spektakuläre Bergung: Auto nach 30-Meter-Flug aufwendig aus Privatgarten befreit

Ganz so spektakulär wie der Unfall selbst war die Bergung des Garten-Crash-Autos in Siegen wohl nicht. Trotzdem zog die Aktion zahlreiche Beobachter in ihren Bann.
+
Ganz so spektakulär wie der Unfall selbst war die Bergung des Garten-Crash-Autos in Siegen wohl nicht. Trotzdem zog die Aktion zahlreiche Beobachter in ihren Bann.

Filmreif: Ein Auto fliegt 30 Meter und landet komplett demoliert in einem privaten Garten. Ähnlich spektakulär wie dieser Unfall war nun die Bergung des Pkw.

Update vom 22. April, 14.37 Uhr: Mit einer aufwendigen Bergung ist am Donnerstag der Unfallwagen aus einem Garten in Siegen gehoben worden. Bei diesem kostspieligen Einsatz kam ein 48 Tonnen schwerer Autokran zum Einsatz, den das Siegener Bergungsunternehmen extra dafür gebucht hatte. Für viele Beobachter, insbesondere aber für die Anwohner war die Bergungsaktion eine spannende Sache - zumal der zerstörte Pkw zuvor eine Woche dort im Garten stand. Bei einer Alkohol-Fahrt war ein 23-Jähriger mit seinem Opel-Tigra rund 30 Meter durch die Luft geflogen, ehe er in dem Garten gelandet war.

StadtSiegen
RegierungsbezirkArnsberg
Fläche114,7 km²
Einwohner102.770 (31. Dez. 2019)

Unfall in Siegen: Mann landet nach Alkohol-Fahrt mit Pkw im Garten und sorgt für Stromausfall

[Erstmeldung vom 16. April, 14.28 Uhr] Siegen – Ein 23-jähriger Autofahrer ist am Donnerstagabend gegen 20 Uhr in Siegen-Weidenau mit seinem PKW im Garten eines Wohnhauses gelandet. (News aus Nordrhein-Westfalen)

Der junge Mann war nach ersten Erkenntnissen der Polizei des Kreises Siegen-Wittgenstein auf der Försterstraße in Richtung Ringstraße unterwegs. Aus zunächst ungeklärter Ursache verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr in eine Grundstückseinfahrt in der Samuel-Frank-Straße.

Unmittelbar danach flog er offenbar mit seinem Opel Tigra durch die Luft, verwüstete mehrere Gärten und beschädigte einen Strommast. Durch die massiven Beschädigungen fiel in dem Bereich für gut eine Stunde der Strom aus.

Nach Angaben der Polizei ergab ein Atemalkoholtest bei dem 23-Jährigen einen Wert von 1,38 Promille. Seinen Führerschein stellten die Beamten sicher. Am PKW entstand zudem ein Schaden von 20.000 Euro. Verletzt wurde bei dem spektakulären Unfall niemand.

Ein Autofahrer ist nach einer Alkoholfahrt in Siegen-Weidenau mit seinem Pkw in einem Garten gelandet.

Eine Spur der Verwüstung hinterließ vor wenigen Wochen auch ein Autofahrer in Bergkamen-Rünthe. Das Auto krachte dabei gegen einen Baum und überschlug sich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare