Alkoholtest beim Autofahrer positiv

Schwerer Unfall: Radfahrer nach Kollision mit Auto in Lebensgefahr

Zwei Rettungsdienst-Mitarbeiter stehen an einem Rettungswagen.
+
Ein Fahrradfahrer musste im Kreis Unna mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus transportiert werden. (Symbolbild)

Schwerer Unfall im Kreis Unna: Ein Radfahrer ist mit einem Auto kollidiert. Der 54-Jährige schwebt in Lebensgefahr. Der Atemalkoholtest beim Autofahrer war positiv.

Selm - Lebensgefährlich verletzt wurde ein Radfahrer am Montagabend in Selm. Der Mann war laut Polizei gegen 19.55 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem Seitenstreifen der Lüdinghausener Straße unterwegs. Nach Angaben von Zeugen hat der dann per Handzeichen angekündigt, die Straßenseite zu wechseln.

StadtSelm
LandkreisUnna
Einwohner25.802

Auf der Fahrbahn kollidierte er aus bislang ungeklärter Ursache mit dem Auto eines Selmers. Der Radfahrer stürzte schwer und erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Zeugen leisteten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe. Der 54-Jährige kam ins Krankenhaus.

Schwerer Unfall in Selm: Radfahrer nach Kollision mit Auto in Lebensgefahr

Bei dem 79-jährigen Autofahrer führte die Polizei einen Atemalkoholtest durch - der positiv ausfiel. Für den Selmer ging es dann auf die Wache nach Werne, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Zudem stellte die Polizei seinen Führerschein sicher.

Auch das Fahrrad und das Auto wurden von der Polizei einkassiert. Die Beamten schätzen den Sachschaden auf rund 5000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Lüdinghausener Straße zwischen der Olfener Straße und der Zufahrt zum Baumarkt voll gesperrt.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare